www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Rothenburgsort & Hammerbrook

UNSER GRÜNER STADTTEILFLYER

Neues aus Rothenburgsort & Hammerbrook

Di

05

Sep

2017

Auf Tour durch den Bezirk mit Anjes Tjarks und Farid Müller

 

Mit der Sommertour des Vorsitzenden der GRÜNEN Bürgerschaftsfraktion durch Hamburgs Bezirke ist auch der Sommer endlich in Hamburg eingekehrt. Am 28. August ging es nach Mitte. Die GRÜNEN Bezirksabgeordneten haben sich gemeinsam mit Anjes Tjarks und Farid Müller über aktuelle Entwicklungen ausgetauscht und tolle, spannende Projekte besucht:

mehr lesen

Di

01

Aug

2017

Mehr Platz für die Ruder-Vereinigung Bille

Sanierung des Vereinsbootshauses

 

Michael Osterburg, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Bezirksfraktion in Mitte sagt dazu: „Die Elbe im Süden, die Bille im Norden: Die besondere Lage des Stadtteils Rothenburgsort wird auch vom Wasser aus noch erlebbarer. Das ruhige, tideunabhängige Billekanalsystem bietet hervorragende Möglichkeiten für den Wassersport – und das hat sich auch schon weit über Rothenburgsort hinaus herumgesprochen. Steigende Mitglieder- und Nutzerzahlen der Rudervereinigung Bille machen die Erweiterung und Sanierung der – weitgehend in Eigenarbeit entstandenen – Anlage aus den 60er Jahren erforderlich. Zusätzlich öffnet sich das Rudervereinshaus noch stärker dem Stadtteil und wird stadtteilöffentliche Nutzungen einbeziehen.“ 

mehr lesen

Mo

24

Jul

2017

Oberhafenradweg – Sichere Querungen schaffen

 

Der Oberhafenradweg führt von Meßberg über die Deichtorhallen an der nördlichen Wasserseite des Oberhafens bis zu den Elbbrücken und bietet eine bequeme und seit einigen Jahren viel genutzte Verbindung zwischen Rothenburgsort und der City an. Nähert man sich jedoch der Innenstadt, ist man als Radfahrer*in mit mehreren schwierigen Straßenquerungen konfrontiert.

mehr lesen

Di

04

Jul

2017

Resolution: In Entenwerder reden & deeskalieren

Auf Antrag des Fraktionsvorsitzenden Dr. Michael Osterburg und mit Unterstützung der Kreisvorsitzenden Sonja Lattwesen haben die GRÜNEN in Hamburg-Mitte auf ihrer gestrigen Kreismitgliederversammlung eine Resolution zu Entenwerder beschlossen:

 

Wir fordern die Polizei auf, die ablehnende Haltung zu überdenken und mit den Anmeldern ins Gespräch zu kommen. Als weltoffene und demokratische Stadt heißen wir die Demonstrant*innen herzlich willkommen und fordern einen fairen Umgang mit friedlichem Protest. Entenwerder ist für letzteren ein geeigneter Standort - der Park ist durch einige Veranstaltungen erprobt und für das Aufstellen von Zelten gut geeignet. Die Fläche liegt außerhalb der Protokollstrecken zwischen Messehallen und Flughafen und ist zu Fuß, mit Fahrrädern und dem öffentlichen Nahverkehr gut zu erreichen.

 

Wir fordern beide Seiten auf, weitere Kooperationsgespräche zu führen und eine friedliche Einigung zu finden. Eine Deeskalation ist notwendig. Es muss möglich sein, eine Versammlung im Entenwerder Elbpark durchzuführen. Natürlich verlangen wir von den Camp-Anmelder*innen, dass die Grünanlagen so wenig wie möglich in Mitleidenschaft gezogen werden. Zelte, Toiletten, Küchen, Duschen und andere Infrastruktur sind für Versammlungen essentiell und schützen die Grünflächen.

 

Do

29

Jun

2017

Sommerradtour durch Hamburg-Mitte

 

Unsere Sommerradtour am 27. Juni 2017 war ein voller Erfolg! Etwa zwanzig Mitradler*innen waren bei der Tour dabei, die von der Innenstadt, an den Deichtorhallen vorbei Richtung Hammerbrook, über Borgfelde und die Veloroute 8 bis nach Hamm führte. Wir haben gemeinsam mit Farid Müller, Martin Bill und Michael Osterburg diskutiert und bei ein paar kühlen Getränken im Thörls Park über GRÜNE Pläne in der Hamburger Verkehrspolitik gesprochen.

mehr lesen

Mi

28

Jun

2017

Kraftwerk Bille wird Ort der Begegnung

Das gesamte Bille Kraftwerk von der Wasserseite - Foto: Louisa Schwope

Das Kraftwerk Bille wird mit Unterstützung des Bezirks Hamburg-Mitte (in Höhe von 89.000 Euro) und dem Eigentümer ein neuer Ort der Begegnung für Hammerbrook, Rothenburgsort, Borgfelde und Hamm.

 

Meryem Çelikkol, GRÜNEN Bezirksabgeordnete und Sprecherin für Integration im Ausschuss für Soziales, Inklusion und Sport, unterstreicht: "Die integrative Arbeit des Vereins ist für das Quartier sehr wertvoll. Die Menschen werden in die Projektarbeit interaktiv gestalterisch eingebunden. So entsteht eine inklusive Gesellschaft."

mehr lesen

Di

20

Jun

2017

Politische Sommerradtour durch Hamburg-Mitte

Bild: m22 - flickr.com, CC BY-NC-SA 2.0
Bild: m22 - flickr.com, CC BY-NC-SA 2.0

Wir laden herzlich zur Sommerradtour durch Hamburg-Mitte ein.

Wer fährt mit?

  • Farid Müller, GRÜNER Bürgerschaftsabgeordneter
  • Michael Osterburg, Vorsitzender der GRÜNEN Fraktion Hamburg-Mitte
  • und als besonderer Gast ist Martin Bill dabei, verkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN Bürgerschaftsfraktion

Wann: Dienstag, 27. Juni 2017 um 18:30 Uhr

Treffpunkt: Ecke Ballindamm/ Lombardsbrücke

 

Worum geht's?

mehr lesen

Mi

08

Mär

2017

Bessere Führung der Veloroute 9 - Von Bergedorf in die City

 

Die Veloroute 9 soll Hamburg-Mitte mit Bergedorf verbinden. Nach bisheriger Planung sollte eine problematische Situation am S-Bahnhof Billwerder-Moorfleet - am Übergang zwischen den Bezirken Bergedorf und Mitte - dabei jedoch nicht verbessert werden. Radfahrer*innen müssen hier bisher, am Unteren Landweg, in Richtung Bergedorf eine lange Treppe benutzen. Zudem müssen sie in beide Richtungen praktisch „durch den Bahnhof“ fahren. Die GRÜNE Bezirksfraktion Hamburg-Mitte beantragte daher im Ausschuss für Verkehr und Umwelt eine Änderung der Routenführung.

mehr lesen

Do

02

Mär

2017

Für gute Luft in Mitte

Bild: Anja Oltmanns
Bild: Anja Oltmanns

 

Hamburgs Luftqualität muss verbessert werden – dafür setzt sich auch die GRÜNE Fraktion in Mitte ein. In zwei konkreten Fällen sollen die Verursacher von Geruchsbelästigungen gefunden werden; die Fraktion hat hierzu einen Antrag und eine Anfrage gestellt. Sowohl in Finkenwerder als auch in Hamm und Billbrook haben sich Bewohner*innen wiederholt über unangenehme Gerüche beschwert. Während die Stadt aktuell noch an der Fortschreibung des Luftreinhalteplans arbeitet, engagieren sich die GRÜNEN auf Bezirksebene schon dafür, lokale Luftverunreiniger zu identifizieren.

mehr lesen

Do

09

Feb

2017

Fahrradfreundliches Rothenburgsort - Workshop und Diskussion am 13.02 um 18:00

Bild: m22 - flickr.com, CC BY-NC-SA 2.0
Bild: m22 - flickr.com, CC BY-NC-SA 2.0

Wie sieht die Zukunft des Radfahrens in Rothenburgsort aus?
Die GRÜNE Bezirksfraktion Hamburg-Mitte lädt ein zu Workshop und Diskussion.

Rothenburgsort befindet sich im Wandel. Zwischen der Revitalisierung des Industriegebietes und der Neuentdeckung innenstadtnaher Erholgungsgebiete wird die Veloroute 9 auf dem Weg von Bergedorf in die City geführt. Rothenburgsort wird fahrradfreundlicher. Doch welche Orte und Aspekte bedürfen in diesem Zuge besonderer Aufmerksamkeit, um sowohl die Anbindung an die City als auch die Infrastruktur innerhalb Rothenburgsorts für Radfahrer*innen zu optimieren?

Wir freuen uns auf den Austausch und die gemeinsame Entwicklung von Ideen!
Am 13. Februar 2017
um 18 Uhr
im Stadtteilzentrum Die RothenBurg

Vierländer Damm 3a, 20539 Hamburg

mehr lesen

Di

26

Jan

2016

„Horner Geest“: Grüne Achse für Hamburgs Osten

Am Montag hat der GRÜNE Umweltsenator Jens Kerstan Pläne für eine grüne Landschaftsachse im Hamburger Osten vorgestellt. Unter dem Namen „Horner Geest“ soll die Anlage vom Hauptbahnhof quer durch verschiedene Stadtteile bis an den Öjendorfer Park führen. Neben Bäumen, Wiesen und Spielplätzen soll auch eine durchgehende Fußweg- und Radfahrverbindung entstehen. Das Projekt wird mit etwa fünf Millionen Euro veranschlagt, zwei Drittel davon wird vorraussichtlich der Bund übernehmen.

mehr lesen

Fr

04

Dez

2015

Neue Wohnungen im Münzviertel

Der städtebauliche Wettbewerb für das Quartier Münzstraße ist beendet. Das neue Herz des Münzviertels soll demnach vom Hamburger Büro Spengler Wiescholek Architekten gestaltet werden. Das Büro hatte sich zuvor gegen fünf MitbewerberInnen durchgesetzt. Geplant sind demnach rund 400 Wohnungen mit einer Gesamtfläche von 24.000 Quadratmetern. Fast zwei Drittel dieser Wohnungen sollen öffentlich gefördert werden und Alleinerziehenden und Familien zur Verfügung stehen. Die restlichen Wohnungen sind vor allem für Studierende und Auszubildende vorgesehen.

mehr lesen

Do

08

Okt

2015

Bündnis für die Quartiere: Rothenburgsort mitgestalten!

Rothenburgsort wird der erste Stadtteil sein, in dem das „Bündnis für die Quartiere“ einen gemeinsamen Ansatz für die Entwicklung von Stadtteilen liefern soll. Dazu wird am 13. Oktober ab 19 Uhr in der Kirche St. Thomas die Auftaktveranstaltung stattfinden. Auf der öffentlichen Veranstaltung sollen die nächsten Schritte aufgezeigt und die Rahmenbedingungen des Projekts dargelegt werden. Im November werden außerdem vier thematische Arbeitsgruppen folgen, die die inhaltliche Arbeit übernehmen werden und ein Handlungskonzept erstellen sollen.

 

Im Zentrum steht dabei die BürgerInnenbeteiligung. Deshalb wird sich das Konzept nicht nur nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten richten, sondern auch viele Anliegen berücksichtigen, die nicht zuallererst für Immobilienunternehmen und Vermieter wichtig sind. Dazu gehören etwa Dinge wie die Nähe von Wohnort und Arbeitsplatz, zugleich aber auch der Schutz vor Lärmbelastung durch den Straßenverkehr, ein besseres Schulangebot und die Entwicklung von Gemeinschaftsflächen, auf denen sich Kultur, Sport und Erholung ausbreiten können.

mehr lesen

Di

30

Jun

2015

Neue Open Air-Bühne in Rothenburgsort

Auf dem Gelände des Verkehrsübungsplatzes soll die neue Freiluftfläche „Parkland“ für kulturelle Veranstaltungen entstehen. Die Flächen des Verkehrsübungsplatzes sind abends und nachts ungenutzt und bieten sich daher für Veranstaltungen sehr gut an. Tagsüber soll der Betrieb des Verkehrsübungsplatzes weiter bestehen bleiben. Die zentrale Lage und gute Anbindung zu öffentlichen Verkehrsmitteln sind von großem Vorteil. Außerdem bietet das Gelände nicht nur asphaltierte Straßen, sondern es gibt auch viele begrünte Flächen und eine Anbindung zu 400 Meter Wasserlinie am Kanal.

Die Nutzung der Flächen kann sehr vielfältig sein. Im Parkland können Konzerte oder Feste jeglicher Art mit 500 bis 5000 Besuchern gefeiert werden. „Die Veranstaltungsfläche nahe der S-Bahn Tiefstack ist sehr gut angebunden und vor allem befinden sich keine Nachbarn in unmittelbarer Nähe, die sich über die Lautstärke beschweren können. Das Parkland wäre insofern eine schöne Bereicherung für Hamburg und eine sehr gute Alternative für bisherige Veranstaltungen, die Probleme an bisherigen Standorten haben", erklärt Michael Osterburg, der Fraktionsvorsitzende der Grünen Mitte.

Sa

02

Mai

2015

Entwicklung der Stadtviertel Hamm und Rothenburgsort

Nachdem im Dezember das Bündnis für Quartiere zwischen der Stadt und Verbänden der Wohnungswirtschaft unterzeichnet wurde, beginnt nun die konkrete Umsetzung mit einer Rahmenvereinbarung für Hamm-Süd und Rothenburgsort. Im Kern geht es darum konzeptionell die Stadtviertel weiter zu entwickeln. Das heißt es sollen nicht nur die einzelnen Flächen und Projekte in den Blick genommen werden, sondern die Gesamtbetrachtung soll im Vordergrund stehen. Dazu gehören Gedanken über die Anbindung des Quartiers an den öffentlichen Personennahverkehr, die Errichtung von Schulen und die Gestaltung von Freiräumen und Grünflächen. „Bürger und Bürgerinnen sowie die Politik haben schon viele Ideen entwickelt, die jetzt umgesetzt werden können“, freut sich Fraktionsvorsitzende der Grünen, Michael Osterburg. „Das Ziel des Projekts muss es sein die Wohn- und Lebensqualität und Infrastruktur der Viertel zu steigern“, so Osterburg weiter.

Di

07

Apr

2015

Erster Bauabschnitt der U4-Haltestelle Elbbrücken beginnt

In dieser Woche soll es losgehen mit dem ersten Bauabschnitt für die zukünftige U-Bahnhaltestelle „Elbbrücken“. Der U-Bahnhof wird direkt am Nordufer der Norderelbe und auf der Westseite der Freihafenelbbrücke liegen und damit den östlichen Teil der Hafencity anbinden. Zunächst stehen Grundbauarbeiten, der Rohbau des Untergeschosses sowie Stahlbauarbeiten für zwei U-Bahn-Brücken an. Die Bauarbeiten müssen bis 2016 abgeschlossen sein, damit anschließend der eigentliche Bau der Haltestelle beginnen kann. Parallel wird die Strecke von der HafenCity Universität verlängert. „Die neue Station ist eine gute und wichtige Anbindung für Rothenburgsort und die östliche Hafencity“, meint Michael Osterburg, grüner Fraktionsvorsitzender in Mitte.

 

Mo

09

Feb

2015

Endlich neues Haus der Jugend in Rothenburgsort

Nachdem das alte Haus der Jugend aufgrund von Baufälligkeit abgerissen werden musste, soll jetzt am selben Ort ein neues entstehen. Dafür wurde heute mit einer kleinen Veranstatlung der erste Spatenstich gefeiert. "Endlich kommt das Haus der Jugend wieder nach Rothenburgsort . Nach langem Hin und Her, hoffe ich dass dieses nicht nur eine bloße Ankündigung bleibt, sondern auch zügig in die Tat umgesetzt wird. Die Jugendlichen haben schließlich schon seit 10 Jahren keinen richtigenTreffpunkt mehr. So kann und darf Politik und Verwaltung nicht mit Menschen umgehen." erklärt Michael Osterburg, der Fraktionsvorsitzende der Grünen-Mitte. Im Jahr 2016 soll das Gebäude bezugsfertig sein.

Mo

03

Nov

2014

Jens Kerstan & Michael Osterburg auf Bezirke-Tour

Am letzten Mittwoch bekamen wir Besuch von Jens Kerstan, dem Spitzenkandidaten der Grünen für die kommende Bürgerschaftswahl. Geplant war eine gemeinsame Tour, mit unserem Fraktionsvorsitzenden Michael Osterburg, durch unseren Bezirk und ein gemeinsames Podiumsgespräch zum Abschluss. Unter dem Leitthema 'Hamburger Osten im Aufbruch?', machten wir unseren ersten Halt bei der RothenBurg in Rothenburgsort. Nach einem ausführlichen Rundgang im Stadtteilzentrum, setzen wir uns bei einer leckeren Suppe zusammen und sprachen über die Entwicklung des Stadtteils sowie die Aufgaben, Angebote und Historie des Stadtteilzentrums. Ein wichtiges Thema war natürlich auch die langfristige Finanzierung des Projekts, wo mit viel ehrenamtlicher Arbeit wirklich Großes geleistet wird für den Stadtteil.

mehr lesen

Di

28

Okt

2014

Bezirke-Tour mit Jens Kerstan am 29. Oktober

Wir laden euch herzlich zu einem Podiumsgespräch unter dem Titel „Hamburg Osten im Aufbruch?“ ein. Themen werden die Chancen und Risiken der Stadtentwicklung im Hamburger Osten sein.

Wo: „Das Rauhe Haus“ (Wichern-Saal),  Beim Rauhen Hause 21, 22111 HH
Wann: Mittwoch, 29. Oktober 2014, 19 Uhr

 

mit:
Jens Kerstan, Vorsitzender GRÜNE Bürgerschaftsfraktion
Michael Osterburg, Vorsitzender GRÜNE Fraktion Mitte
Corinna Gülzow (Initiative RETTET ELISA!)
Dogan Kilickaya (Projekt Kiezläufer)

Mi

10

Sep

2014

Stadtteilfest Rothenburgsort - Ein voller Erfolg

Am vergangenen Samstag, den 06. September fand das zweite Stadtteilfest in Rothenburgsort auf dem dortigen Marktplatz statt. Auf dem neu geschaffenen Areal haben sich lokale Initiativen aus Rothenburgsort präsentiert, eingebettet in ein buntes und vielfältiges Unterhaltungsprogramm. Trotz des bestenfalls durchmischten Wetters haben erstaunlich viele Gäste auch bei stärkerem Regen tapfer ausgeharrt.

 

mehr lesen

Di

15

Jul

2014

Polizei räumt besetzte Schule im Münzviertel

Am letzten Samstag hat eine Gruppe AktivistInnen die ehemalige Gehörlosenschule am Schultzweg besetzt. Die Gruppe fordert die Zwischennutzung der ehemaligen Schule für kulturelle, soziale und politische Begegnung im Stadtteil. Rund 30 Leute hielten sich laut Polizeiangaben im Gebäude auf sowie weitere 60 vor dem Gebäude. Die Polizei stellte den AktivistInnen ein Ultimatum, das Gebäude bis 20:15 Uhr wieder zu verlassen und bot die Möglichkeit einer Spontan-Demonstration. Dieses lehnten die AktivistInnen ab und ließen das Ultimatum verstreichen. Daraufhin räumte die Polizei, unter Einsatz von Pfefferspray, den Platz vor der Schule und anschließend das Schulgebäude. Die Finanzbehörde hatte unterdessen ein Anzeige wegen Hausfriedensbruch gestellt. Seit Beginn des Leerstands fordert der Quartiersbeirat die Öffnung des Geländes für eine Zwischennutzung und auch die Bezirksversammlung stimmte unserem Antrag zu, eine Zwischennutzung zu prüfen. Bisher leider ohne Erfolg. „Die Aktiven werden von der Verwaltung etwas hingehalten und verschaukelt“ kritisiert Michael Osterburg den undurchsichtigen Prozess der Behörden.

mehr lesen

Mi

14

Mai

2014

Zwischen Alster und Elbe - Eine Weltreise mit dem Fahrrad durch Wahlkreis 2

 

Wann? Sonntag, 18. Mai um 12 Uhr.

Treffpunkt: Hansaplatz, St. Georg

Ankunft Rothenburgsort (Entenwerder)  ca. 14 Uhr

 

Am 18. Mai möchten wir Sie herzlich einladen, mit uns GRÜNEN auf dem Fahrrad eine Entdeckungstour von St. Georg über Hammerbrook nach Rothenburgsort zu unternehmen.

 

Mit dabei sind KandatInnen der Bezirkswahl, die GRÜNE Landesvorsitzende Katharina Fegebank und Till Steffen, verkehrspolitischer Sprecher dern GRÜNEN Bürgerschaftsfraktion.

 

mehr lesen

Mo

14

Okt

2013

Wieder einmal Einsturzgefahr

Erneut macht in Hamburg-Mitte ein Wohnhaus Schlagzeilen durch Einsturzgefahr. So erfuhren letzten Mittwoch neun Mietparteien, dass sie innerhalb von 24 Stunden ihre Wohnungen in der Woltmanstraße (Hammerbrook) aufgrund von akuter Einsturzgefahr räumen müssen, um in bereitgestellte Ersatzwohnungen zu ziehen. Einen Tag zuvor hatten der Eigentümer (der dänische Investmentfonds "Core Property") ein Architekt und die Hausverwaltung (Wenzel Dr.) angeblich erst den desolaten Zustand bemerkt und das Bezirksamt informiert. Dieses konnte nur noch die Räumung anordnen.

„Es ist erstaunlich, wie viele Häuser in letzter Zeit plötzlich einsturzgefährdet sind. Denkt man an die Esso-Häuser, kann man nur hoffen, dass Einsturzgefahr nicht systematisch herbeigeführt wird, um Mieter schnell aus dem Haus zu bekommen. Wir müssen hier dringend neue Kontrollmechanismen entwickeln, die Eigentümer dazu anhalten, ihre Häuser instand zu halten“, fordert unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg.

Inzwischen wird geprüft, ob das unter Denkmalschutz stehende Haus wieder instandgesetzt werden kann, ansonsten droht der Abriss.

Mi

04

Sep

2013

Ein tourenreicher Sonntag

Am Sonntag erkunden die Hamburger Direktkandidaten für den Bundestag, Manuel Sarrazin und Katharina Fegebank, Hamburg-Mitte auf dem Rad. Jede/r ist herzlich eingeladen uns zu begleiten.

Los geht’s um 13 Uhr mit der Energie-Radtour durch Wilhelmsburg mit Manuel Sarrazin. „Auf dieser Tour werden wir Wilhelmsburg mit dem Fokus auf Klimawandel und Energiewende erkunden. Ich bin sehr gespannt auf die innovativen, zum Teil weltweit einzigartigen Projekte, die im Rahmen der IBA verwirklicht wurden und an denen die GRÜNEN teilweise schon vor 30 Jahren beteiligt waren: 

mehr lesen

Di

20

Aug

2013

Der Wahlkampf in Mitte ist vielfältig

Wir machen bis zur Bundestagswahl am 22. September einen sehr vielfältigen bunten Wahlkampf nah an den BürgerInnen und sind mit unseren SpitzenkandidatInnen sowohl auf dem Rad unterwegs wie am vergangenen Sonntag in Wilhelmburg. Dort fuhren der Spitzenkandidat für Hamburgs Süden Manuel Sarrazin, unsere Abgeordnete der Bezirksversammlung Jutta Kodrzynski und unsere Vorstandsvorsitzende Sonja Lattwesen mit interessierten BürgerInnen durch das Quartier und diskutierten über den interessanten Stadtteil.

Auch in Hamm und Rothenburgsort war allerhand los. Beim Kinderfest im Hammer Park  und beim Fest auf dem Marktplatz in Rothenburgsort war unter anderem unsere Spitzenkandidatin für Mitte Katharina Fegebank am Infostand zu Gast. "Die Beteiligung der BürgerInnen ist für mich immens wichtig", sagte Katharina Fegebank. "Ich bin eine Vertreterin der Politik des "Gehört werdens" und finde Infostände, Radtouren und auch Stadtrundgänge daher nicht nur im Wahlkampf wichtig", so Fegebank weiter.

mehr lesen

Di

18

Jun

2013

Die GRÜNEN Stadtteilgruppen – Aus der Basis kommen viele Ideen

Von der Basis aus GRÜNE Politik machen. So könnte das Motto unserer Stadtteilgruppen in den einzelnen Quartieren lauten. Wer sich gerne mehr politisch einbringen, oder einfach mal reinschnuppern möchte, ist herzlich zur Teilnahme an unseren Stadtteilgruppen eingeladen. Diese treffen sich regelmäßig in den Abendstunden. Die Stadtteilgruppen stehen für Mitbestimmung und sind auch für Nicht-Mitglieder offen. In den Stadtteilgruppen sind auch regelmäßig GRÜNE Hamburger PolitikerInnen dabei und diskutieren fleißig mit.

mehr lesen

Di

26

Mär

2013

Besuch im Bunkermuseum

Besuch des Bunkermuseums mit der Grünen Direktkandidatin für Hamburg-Mitte Katharina Fegebank

Wir, die Grüne Stadtteilgruppe Hamm, Horn, Borgfelde, Rothenburgsort, laden ganz herzlich zu einer Führung im Bunkermuseum ein. Dieses Mal stehen zwei Besonderheiten auf dem Programm. Wir werden das Bunkermuseum (Wichernsweg 16 20537 Hamburg) besuchen und gleichzeitig mit unserer Direktkandidatin für Mitte Katharina Fegebank diskutieren können. Des Weiteren wird unser Fraktionsvorsitzender für Mitte Dr. Michael Osterburg zusammen mit uns das Museum erkunden.

Wann:                 17.4.2012

Wo:                     Bunkermuseum (Wichernsweg 16 20537 Hamburg)

Beginn:               19 Uhr

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Fraktionsbuero@gruene-mitte.com direkt an. Die Plätze sind begrenzt und wir hätten gerne eine Rückmeldung bis zum 2.4.2013.

Die Grüne Stadtteilgruppe HHBR

Fr

11

Jan

2013

Skateland in Gefahr

Skaten in der Halle, eine Alternative für viele Jugendliche zum herumlungern auf der Straße. Egal ob es regnet, schneit, oder draußen dunkel ist, die Halle bietet immer einen Platz um sich zu treffen, zu skaten, Inliner zu fahren oder einfach abzuhängen. Einmal im Monat gibt es einen Mädchenabend, an welchem sich die Mädchen ganz ohne Jungsblicke ausprobieren und trainieren können. Seit 23 Jahren hilft das Skateland unter der Obhut von Frank Martens den ein oder anderen Jugendlichen vor der Kriminalität zu schützen, da sich hier eine echte und spaßbringende Alternative bietet. Nicht alleine deswegen hatte die Sozialbehörde großes Interesse daran die Halle zu erhalten und finanziell zu unterstützen. „Es ist wichtig solche Projekte wie das Skateland zu erhalten. Hier können sich die Jugendlichen in einem geschützten Rahmen treffen und sich sportlich betätigen. Das ist präventive Jugendhilfe die Unterstützt werden muss“, sagt Michael Osterburg, Fraktionsvorsitzender der Grünen in Mitte.

mehr lesen

Mi

14

Nov

2012

Themen im Regionalausschuss HHBR

Techno, Beleuchtung und Leseaktionen

Die Sitzung eines Regionalausschusses wie er einmal im Monat in den Schulräumen am Rauhen Haus stattfindet, klingt im ersten Moment nicht spannend, aber es werden dort Themen aufgeworfen und Projekte gefördert, die sowohl innovativ sind, als auch viele Anwohner in Hamm, Horn, Borgfelde oder in Rothenburgsort etwas angehen.

mehr lesen

Mo

02

Jul

2012

Für neue Chancen in Rothenburgsort

In Rothenburgsort wird nun eröffnet was in Wandsbek scheiterte. Nach gut einem Jahr Bauzeit eröffnet diese Woche die neue Hamburger Drogenklinik mit angeschlossener „Clean-WG.“ Der Trägerverein Jugendhilfe hat 44 Plätze in der Fachklinik und 18 in der „Clean-Wg“ geschaffen. „Der Stadtteil Rothenburgsort hat im Gegensatz zu Wandsbek die Einrichtung, kritisch und konstruktiv begleitet. Jetzt wird sie eröffnet. Wir freuen uns darüber, dass hier vielen Menschen geholfen werden kann“, sagt Mitte Fraktionschef Michael Osterburg. Ursprünglich sollte die Klinik in Wandsbek entstehen, scheiterte jedoch an den Protesten der Anwohner. Neuer Bezirksamtsleiter Andy Grote wird die Einrichtung eröffnen in der Menschen behandelt werden, die den körperlichen Entzug schon hinter sich haben. Drei Jahre hatten die Einigungsversuche in Wandsbek und die Findung eines neuen Standortes gedauert. Jetzt endlich kann die Klinik eröffnet und die Menschen wieder gut betreut werden.

Mi

06

Jun

2012

Mehr Müllbehälter für Rothenburgsort und Entenwerder

Ende 2011 haben wir einen interfraktionellen Antrag in den Regionalausschuss Hamm, Horn, Borgfelde und Rothenburgsort eingebracht, in dem wir die Prüfung einer Möglichkeit fordern, ob es einen Bedarf an weiteren Müllbehältern in Rothenburgsort und auf Entenwerder gibt.

Eine Diplomarbeit hatte ergeben, dass die Bewohner über eine zu starke Vermüllung unzufrieden seien. Auf Entenwerder sollten die vorhanden Behälter mit größeren Ausgetauscht werden.

 

mehr lesen

Mi

16

Mai

2012

Skateland darf nicht untergehen

Wie bei so vielen Einrichtungen müssen sich zurzeit auch die Betreiber und Nutzer des Skatelands um das Fortbestehen ihrer Anlage ängstigen. Unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg sagt: „Skateland leistet eine moderne und aktive Jugendarbeit, die wichtig für Hamburg ist. Es wäre fatal, wenn sie der Sparwut des Senats bei der Kinder- und Jugendhilfe zum Opfer fiele. Die Sozialbehörde muss den Verein weiter fördern. Am besten so, dass dieser die notwendige Vergrößerung planen kann.“

mehr lesen

Di

15

Mai

2012

Werkhaus nicht scheitern lassen

Seit Jahren versuchen die BewohnerInnen und der Quartiersbeirat Münzviertel das Haus in der Rosenallee mit einer stadtteilbezogenen, öffentlichen Nutzung zu beleben. „Es gab schon gute Ideen und Konzepte und viele davon haben wir unterstützt“, erinnert sich unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg. Allerdings scheiterten bisher alle Vorschläge daran, dass entweder die Finanzierung durch den Senat nicht klappte oder die Konzepte nicht gewollt waren. „Gerade das Werkhaus ist ein tolles Projekt und es ist sehr schade, wenn es nicht zustande kommt“, sagt Michael Osterburg.

mehr lesen

Mi

02

Mai

2012

Stadtteil mit Potential – Gespräch in Rothenburgsort

Stadtteil mit Potential – Gespräch in Rothenburgsort

Die RothenBurg, Vieländer Damm 3a

Montag, 7.5.2012 ab 18 Uhr

Am 7.5.2012 steht um 18 Uhr in der RothenBurg das Stadtteilgespräch in Rothenburgsort an. Wir würden uns freuen zahlreiche interessierte BewohnerInnen zu unserer Podiumsdiskussion begrüßen zu können. Den Schwerpunkt werden die weiteren Entwicklungschancen in Rothenburgsort bilden. Wir möchten die Meinung der interessierten StadtteilbewohnerInnen auffangen und selbst unseren Eindruck vom Viertel mit ihnen diskutieren. „Wichtig ist aus unserer Sicht auch die Frage, wie man zusammen mit den BürgerInnen im Stadtteil eben diesen miteinander interessant, vielschichtig und nachhaltig gestalten kann“, stellt Michael Osterburg, Fraktionsvorsitzender der GAL Hamburg-Mitte, fest.

mehr lesen

Fr

13

Apr

2012

Untergang eines Denkmals

Am Ausschläger Elbdeich 50 in Rothenburgsort steht eine 140 Jahre alte Villa. Das weiße Gebäude, ein erkanntes Denkmal, mit hölzernen Dachgiebeln hat schon den Zweiten Weltkrieg überstanden. Nun soll es abgerissen werden. „Was da passiert ist ein Unding“, findet unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg.

mehr lesen

Do

29

Mär

2012

Fußgängerbrücke im Osterbrookviertel in schlechtem Zustand

Die Fußgängerbrücke, die über den Rückerskanal führt ist in einem gefährlichen Zustand. Sie besteht aus Holzplanken die große Lücken aufweisen, sie ist recht schmal und das Geländer sehr niedrig. Eine gemeinsame Nutzung von Fußgängern und Fahrradfahrern ist kaum Möglich. Im Winter ist sie durch das Holz dazu auch noch rutschig. Aus diesem Grund brachten wir einen Antrag in den Regionalausschuss Hamm, Horn, Borgfelde und Rothenburgsort ein.

mehr lesen