www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Ehrenamtliche honorieren und finanziell entlasten

Bild von: Pedelecs by Wikivoyage and Wikipedia. Lizenz: CC BY-SA 3.0

In Hamburg sind insgesamt 555.000 Menschen ehrenamtlich tätig. Das Engagement der Ehrenamtlichen ist in den Bereichen Integration, Inklusion, Bildung, Betreuung und Pflege nicht mehr weg zu denken. Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des hohen Bedarfs an Integrationsarbeit, ist unsere Gesellschaft auf Menschen angewiesen, die sich freiwillig, neben ihren beruflichen und privaten Verpflichtungen, für ein Miteinander in unserer Stadt engagieren.

Um Ehrenamtliche in ihrem Engagement zu unterstützen, kann es zum Beispiel eine Möglichkeit sein, Vergünstigungen für den öffentlichen Nahverkehr anzubieten. In vielen Bundesländern und Kommunen gibt es bereits für Ehrenamtliche Maßnahmen zur Unterstützung in Form einer „Ehrenamtskarte“. Hierbei liegt der Fokus vorrangig auf Vergünstigungen in verschiedenen Bereichen wie Kultur, Freizeit und Dienstleistungen.

 

Michael Osterburg, Fraktionsvorsitzender, sagt dazu: „Wir unterstützen den Antrag aus Wandsbek. Wir halten die Hamburger Engagementstrategie für wichtig. Aber auch weitere gezielte Maßnahmen zur Unterstützung des Ehrenamtes müssen geprüft werden. Das Ehrenamt muss stärker honoriert werden und den gesellschaftlichen Stellenwert erhalten den es auf Grund seiner tollen Leistung verdient. Finanziell halten wir insbesondere die Idee eines Preisnachlasses auf Zeitkarten des ÖPNV für sehr sinnvoll.“

 

Den vollständigen Antrag zum Download finden Sie hier.