www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Rückenwind für den Radverkehr in Billstedt - Dahlgaard: "Mobilitätswende kommt an."

Pressemitteilung der GRÜNEN Bezirksfraktion Hamburg-Mitte

***09.11.2020***

 

Die im Frühjahr von der Bürgerschaft errungene Einigung zum Radentscheid wird auch in Billstedt sichtbar. Das zeigt eine kleine Anfrage der GRÜNEN Fraktion an das Bezirksamt Hamburg-Mitte. Mit der Einigung mit der Volksinitiative Radentscheid Hamburg hat die Bürgerschaft im April weitere Standards und Verbesserungen für den Radverkehr beschlossen. In aktuellen Verkehrsplanungen für Billstedt fließen diese bereits ein und werden in Kürze für die Billstedter*innen sichtbar werden.

So werden die Planungen für die Veloroute 8, die von Bergedorf über Billstedt in die Innenstadt führt, für den noch nicht fertiggestellten Abschnitt an der Billstedter Hauptstraße dem Radentscheid entsprechend überarbeitet. Hier wird unter anderem die Einrichtung einer Protected Bike Lane am Knotenpunkt Reclamstraße geprüft. Zudem soll der Schutzstreifen an der Reclamstraße gemäß Veloroutenstandard gebaut werden. Mit dem Ziel, den Radverkehr in Hamburg vor allem sicherer und inklusiver zu machen, hat der Radentscheid ein besonderes Augenmerk auf die Gestaltung von Kreuzungen gelegt. Zukünftig soll der linksabbiegende Radverkehr nicht mehr in Mittellage über die Kreuzung geführt werden, bestehende Mittellage-Führungen sollen durch eine rote Einfärbung besser sichtbar werden. Dieser Beschluss wird sich in Billstedt an der Kreuzung Reclamstraße/ Billstedter Hauptstraße auswirken und die Kreuzungssituation für den Radverkehr sicherer gestalten.

Dazu Sven Dahlgaard, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Mitglied im Regionalausschuss Billstedt: „Die aktuellen Planungen für den Radverkehrsausbau zeigen, dass die Mobilitätswende auch in Billstedt mit großen Schritten voranschreitet. Es zeigt sich, dass die Bemühungen der GRÜNEN auf Bürgerschafts- und Bezirksebene ineinandergreifen und in den Stadtteilen ankommen. Ich bin sicher, dass der Radverkehrsanteil in Billstedt mit die neuen Radwege sowie dem Ausbau von Abstellmöglichkeiten steigen wird. Zudem erfährt auch der öffentliche Raum durch die Veränderungen der Verkehrsflächen eine Aufwertung; für die ,Piazza` an der Ecke Möllner Landstraße/ Billstedter Hauptstraße wird aktuell ein Freiraumkonzept erarbeitet.“

Zusätzlich setzt sich die GRÜNE Fraktion in Billstedt kontinuierlich für lokale Verbesserungen der Radinfrastruktur ein. Aktuell haben wir einen Antrag für eine Sanierung der Radbügel rund um das Billstedter Einkaufszentrum in den Regionalausschuss eingebracht. Aufgrund des aktuellen Pandemie-Geschehens wird der Regionalausschuss Billstedt jedoch ausfallen und der Antrag im Hauptausschuss am 19.11.2020 behandelt.

 

Hier findet sich unsere Anfrage zum Radverkehrsausbau in Billstedt.

Hier findet sich unser Antrag zu Radbügeln beim EKZ Billstedt.