www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Ideenworkshop: Ein neues Busverkehrskonzept für die Innenstadt

Mal kurz die Mönckebergstraße überqueren? Gar nicht so einfach bei dem regen Busverkehr. Denn im Moment ist die Mönckebergstraße für die Metrobusse 3, 4, 5 und 6, die Schnellbusse 31, 34, 35, 36 und 37 sowie die Buslinie 109 Durchgangstraße. Insbesondere für mobilitätseingeschränkte Personen stellt Hamburgs beliebteste Einkaufsstraße deswegen ein großes Hindernis dar. Auch Radfahrer*innen weichen aufgrund des starken Verkehrs auf Parkstreifen und Gehwege aus und sorgen für Konflikte. Neue Ideen müssen her!

Wir sehen hier nicht nur den Bedarf, sondern auch das Potential für positive Veränderungen: Kombiniert mit dem kürzlich von der Bürgerschaft angestoßenen Umbau des Rathausmarktes ergeben sich viele Optionen zur Optimierung der Buslinienführung. Ein weiterer Baustein ist der Nachtbusverkehr, dessen Knotenpunkt nicht unbedingt auf dem Rathausmarkt liegen muss. Damit eine gute Lösung für ein neues Busverkehrskonzept gefunden werden kann, haben wir einen Ideenworkshop beantragt, bei dem alle Beteiligten an einem Tisch sitzen.

Unterstützt von einem Planungsbüro und mit bis zu 15.000€ kann ein guter Beteiligungsprozess Stakeholder und Bürger*innen zusammenbringen. Gemeinsam mit Verbänden, Interessierten und Vertreter*innen aus Politik, Verwaltung und Unternehmen soll eine langfristig tragbare Lösung gefunden werden. Wir wollen mit dem neuen Buskonzept nicht nur die Mönckebergstraße verbessern, sondern sehen es als Teil unseres Programms, den Verkehr in Hamburg-Mitte fairer zu gestalten und die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum zu erhöhen.

 

Hier geht’s zum Antrag.