www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Nachgehakt: Ausbau und Sanierung der RV Bille

Unsere GRÜNE Bezirksfraktion hat die Hamburger Bürgerschaft an ihren Beschluss zur Förderung der Ruder-Vereinigung Bille erinnert. Dieser sieht vor, dem Verein aus dem Sanierungsfonds 2020 Gelder für eine Sanierung und einen Anbau bereitzustellen. Die aktuellen räumlichen Kapazitäten reichen angesichts der vielfältigen Aktivitäten der RV Bille, die mit Veranstaltungen wie dem „Drachenboot Bille-Cup“ und der „Matjesregatta“ auch überregional ausstrahlen, schon lange nicht mehr aus. Die bauliche Erweiterung des Vereins würde nicht nur seine eigene Infrastruktur stärken, sondern den Verein durch die Integration einer Holz- und Fahrradwerkstatt noch weiter für die Belange des Stadtteils öffnen.

„Wir möchten die Bille als attraktiven Standort für Wassersport halten und stärken“, betont Marion Hartung, GRÜNES Mitglied im Regionalausschuss für Rothenburgsort, „ und die Bürgerschaft bitten, das Gespräch mit dem Verein zu suchen, falls der Umsetzung der Sanierungspläne etwas entgegensteht.“
"Die RV Bille bietet vielfältige Angebote - unter anderem für Menschen mit Behinderungen - und leistet wertvolle inklusive Arbeit im Stadtteil," betont Michael Osterburg, Fraktionsvorsitzender, "diesen Treffpunkt gilt es zu unterstützen und weiter auszubauen."

 

Unseren Antrag finden Sie hier.

 

Dies ist der Beschluss der Hamburger Bürgerschaft:

Bürgerschaft Drucksache Sanierung RV Bille
Drs. 21-10071 sanierungsfonds-hamburg-20
Adobe Acrobat Dokument 13.6 KB