www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Unterstützung für den PlanBude Container

 

Gemeinsam die Stadt gestalten und dabei alle an einen Tisch setzen - das ist die erklärte Arbeit der PlanBude auf St. Pauli. Begonnen hat alles mit der Diskussion und dem Abriss der Esso-Häuser Ende 2013. Eine unabhängige Plattform hat sich gegründet und versucht seitdem unter anderem den Prozess rund um das Paloma-Viertel zu begleiten, der für die Bürger*innen von St. Pauli von großem Interesse ist. Aktuell steuern wir bei den Planungen auf ein Gesamtpaket zu, das unter anderem die Sicherung der Baugemeinschaft und die Nutzung der öffentlichen Flächen beinhaltet. 

Wer schon einmal auf der Reeperbahn unterwegs war, ist bestimmt schon über den umgebauten Überseecontainer am Spielbudenplatz gestolpert, den man eigentlich weiter südlich der Straße im Hamburger Hafen erwarten würde. Aber hier hat die PlanBude ihren Sitz, der dadurch mitten im Stadtteil und direkt am Ort des Geschehens liegt und inzwischen schon zum Spielbudenplatz dazugehört.  

Um die Miete für die Räumlichkeiten aufbringen zu können, haben wir uns gemeinsam mit der SPD dafür stark gemacht, dass es aus den bezirklichen Sondermitteln Unterstützung gibt, damit diese wichtige Arbeit problemlos weitergeführt werden kann. 

 

Hier geht es zum Antrag.