www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Ein Aufzug für das JUKZ

Bereits seit einiger Zeit unterstützen die GRÜNEN Bezirks- und Bürgerschaftsfraktionen die Barrierefreiheit für das JUKZ (Jugend- und Kulturzentrum) am Stintfang. Im Oktober diesen Jahres hat die Hamburger Bürgerschaft beschlossen Gelder zur Verfügung zu stellen, um den Anbau eines Außenfahrstuhls zu ermöglichen. Diese Förderung ist an die Beteiligung vom Bezirk gebunden, die nun in der Bezirksversammlung bestätigt wurde. 

Seit über 30 Jahren befindet sich das Jugendzentrum auf dem beliebten Berg direkt an den Landungsbrücken und leistet wichtige Arbeit für Kinder und Jugendliche.  Ihr diverses und umfangreiches Angebot erfreut sich großer Beliebtheit und ist in der Umgebung ein einmaliger Anlaufpunkt. Es gibt im Umkreis keine anderen Jugend- oder Stadtteilräume, die eigtnlich dringend gebruacht würden, was die barrierefreie Nutzung des JUKZ noch wichtiger und dringender macht. 

Noch nicht einmal das Erdgeschoss des Gebäudes ist aufgrund der Hanglage ohne Treppenstufen zu erreichen. Einige Treffen, wie zum Beispiel der Quartiersbeirat Neustadt und die Mutter-Kind-Beratung, konnten aus diesem Grund nicht mehr dort stattfinden und andere Räume sind schwierig zu finden. 

 

Umso mehr ist es ein Erfolg, dass die finanziellen Mittel für den Fahrstuhl bereitgestellt werden und "das Jugendzentrum zum Stadtteilzentrum werden kann", wie der Vorsitzende der Bezirksfraktion Michael Osterburg feststellt.