www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Afrikanisches Community-Zentrum

In der aktuellen Bezirksversammlung haben SPD und GRÜNE gemeinsam einen Antrag eingereicht, um die Entwicklung eines Konzepts für ein „Afrikanisches Community-Zentrum“ zu unterstützen und eine finanzielle Förderung zur Realisierung bereit zu stellen.

Michael Osterburg begrüßt den Beschluss: „Wir sind sehr gespannt auf das Konzept und freuen uns auf einen neuen spannenden Treffpunkt im Bezirk.“

Zum Hintergrund:

In Hamburg-Mitte leben mit ca. 10.000 Bürger*innen afrikanischer Herkunft so viele wie in keinem anderen Hamburger Bezirk. Die afrikanische Community ist sehr divers und setzt sich aus sehr unterschiedlichen Herkunftsländern mit unterschiedlichen Hintergründen und Einwanderungsgeschichten zusammen. Die Zielgruppe ist gegenüber der Mehrheitsgesellschaft aufgeschlossen, das Zugehörigkeitsgefühl ist jedoch noch relativ instabil und es fehlt an einem verlässlichen Ort der Begegnung und des Miteinanders. Mit dem Ziel der Stärkung der eigenen Identität als wesentliche Rahmenbedingung von Integration soll ein Konzept für ein „Afrikanisches Community-Zentrum“ in Hamburg-Mitte erarbeitet werden.

Das Community-Zentrum soll beispielsweise Möglichkeiten für Beratungsdienste, Angebote für verschiedene Altersgruppen, Bürozeiten für Vereine und Initiativen und Sprachkurse schaffen.

 

Hier geht’s zum Antrag.