www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Verbindung zwischen Altem Elbpark und Planten un Blomen

 

Um vom Alten Elbpark in den fast angrenzenden Park Planten un Blomen zu gelangen, muss man den Millerntordamm überqueren, was eine große Barriere darstellt – vor allem da die Ampelanlagen mit Überquerungsmöglichkeit für Fuß- gänger*innen und Radfahrer*innen sehr weit voneinander entfernt liegen.

Wir haben deshalb in der Bezirksversammlung am 12. Oktober – gemeinsam mit der SPD – einen Antrag eingereicht, in dem wir die Prüfung einer barrierefreien, ebenerdigen Querung fordern, damit die beiden Parks näher zusammenwachsen und die Fuß- und Radverkehrsverbindung dort verbessert wird.

Hintergrund:

Vor ungefähr einem Jahr war ein Vorschlag aus der Bürgerbeteiligung hervorgegangen, das Problem mit einer Brücke über den Millerntordamm zu lösen. Dieser Vorschlag wurde von den Behörden geprüft und kann, unter anderem aus finanziellen Gründen, nicht realisiert werden. Dass der Park Planten un Blomen an Öffnungszeiten gebunden ist, der Alte Elbpark aber nicht, hat ebenfalls dazu geführt, dass der Plan nicht umgesetzt werden kann.

 

Trotzdem braucht es eine vernünftige und sichere Überquerung der Straße für Fuß- und Radverkehr. Die beiden Grünanlagen gehörten ursprünglich zusammen, man würde sie mit einer direkten Verbindung wieder zusammenführen und den Charakter der Erinnerung an die historischen Wallanlagen erhalten. Eine ebenerdige Überquerung ist sinnvoll, da sie Barrierefreiheit garantiert, für viele Bürgerinnen und Bürger als ansprechender wahrgenommen wird und nicht in das geschützte Gartendenkmal eingreift. Zu der Umsetzung soll eine Prüfung stattfinden.

 

Hier geht's zum Antrag.