www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Realisierung des inklusiven Spielplatzes Onkel Rudi

Visualisierung des Spielplatzes Onkel Rudi - Abb.: Leslie Strohmeyer

 

Seit 2013 sammelt der Förderverein der Kinder der Kita Markusstraße Spenden für die Umsetzung des ersten inklusiven, öffentlichen Spielplatzes in Hamburg-Mitte. Seitens des Fördervereins konnten eine Reihe von Spender*innen (Stiftungen, Unternehmen und Privatpersonen) gewonnen werden, wodurch die Summe in Höhe von 245.000 Euro zusammenkam. Zur vollständigen Realisierung fehlen nun noch 34.500 Euro und eine Sicherheit in der gleichen Höhe, die für städtische Bauvorhaben dieses Umfangs einkalkuliert werden muss.  Die Bezirksversammlung unterstützt den Spielplatz mit insgesamt 170.000€.

Michael Osterburg, Fraktionsvorsitzender in der Bezirksversammlung: „Wir, GRÜNE und SPD, haben in der Bezirksversammlung die fehlenden Summe beschlossen und damit Hamburgs ersten inklusiven Spielplatz ermöglicht. Das Ehrenamt der Eltern und ihr Engagement für den Spielplatz haben wir sehr gerne unterstützt. Gemeinsam hoffen wir den Spielplatz Ende des Jahres zu eröffnen.“

 

Annkatrin Behrends, Bezirksabgeordnete dazu: „Wir freuen uns, dieses großartige Projekt in die Realisierungsphase zu bringen. Inklusion ist eine der zentralen Aufgaben, um allen Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe am öffentlichen Leben zu ermöglichen. Das gemeinsame Spielen von Kindern auf einem Spielplatz ist sicherlich eine der direktesten Maßnahmen, um dem Ziel einer barrierefreien Gesellschaft näher zu kommen.“