www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Unterstützung für den Golden Pudel Club

 

Der Golden Pudel Club ist eine Institution der internationalen Musikszene und weit über die Grenzen Hamburgs hinaus bekannt. Nach dem Brand Anfang 2016 wird nun mit allen Kräften am Wiederaufbau gearbeitet. Der Großteil wird aus Eigenleistung hevorgebracht. Für die fehlende Summe konnte von der rot-grünen Landesregierung schon einiges an Unterstützung realisiert werden, u.a. aus dem Sanierungsfonds und aus Mitteln des Bezirks Altona.

 

"Auch wenn der Pudel zwar offiziell im Bezirk Altona liegt, hat er einen deutlichen Bezug zu St. Pauli und ist somit auch für Mitte von besonderer Bedeutung. Wir fördern schon lange und gerne die Hamburger Clubkultur, wenn es uns möglich ist. Der Pudel ist ein wichtiger Ort, was auch der breite Zuspruch und die vielfältige Zusammensetzung der Unterstützer*innen zeigt. Wir haben daher mit den Betreiber*innen gemeinsam geschaut, was wir tun können und sind auf die angrenzende Treppe gestoßen, die schlicht sanierungsbedürftig ist", so Michael Osterburg, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN in Mitte.

Einer der zentralen Zugänge zum Pudel vom oberen Teil der Straße, also vom Park Fiction, St.Pauli und der Hafenstraße aus, ist die öffentliche Treppe direkt neben dem Pudel. Die Treppe ist außerdem auch generell eine hoch frequentierte Verbindung, z.B. zwischen Hein-Köllisch-Platz und dem Fischmarkt. Sie ist stark sanierungsbedürftig. Es handelt sich um eine alte Steintreppe, die sich in das angrenzende Mau- erwerk der Riverkasematten einfügt und im Bezirk Mitte liegt. Wir haben gemeinsam mit der SPD einen Antrag eingereicht, der prüfen soll, wie die Treppe am besten – in Absprache mit den Betreiber*innen des Pudels und mit Rücksicht auf das Umfeld – saniert werden kann.

 

Hier geht es zum Antrag.