www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Schilleroper erhalten und entwickeln

"Das Grundstück muss endlich für den Stadtteil nutzbar gemacht werden", fordert Michael Osterburg, Fraktionsvorsitzender in Mitte. "Die Anmutung der Schilleroper soll, als ein historisch besonderes Gebäude, für die Nachwelt erhalten bleiben. Allerdings kann es nicht sein, dass das Gebäude aufgrund technischer Vorgaben mehr und mehr verfällt, sodass es am Ende vielleicht überhaupt nicht mehr erhalten werden kann. Das kann auch nicht im Sinne des Denkmalschutzes sein. Es muss eine Lösung her, die das spezielle Aussehen der Schilleroper erhält und eine weitere Nutzung dort ermöglicht. Und dies schnell."

Seit Jahren passiert weiterhin nichts auf dem Gelände der Schilleroper im Stadtteil St.Pauli. Das ehemalige Theater- und Zirkusgebäude verfällt mehr und mehr und die Fläche bleibt für den Stadtteil ungenutzt. Obwohl gerade an dieser Stelle eine Wohn- und Arbeitsnutzung sowie soziokulturelle Flächen eine große Bereicherung wären. Während die vorherigen Eigentümer die Entwicklung jahrzehntelang blockierten, würde die neue Eigentümerin diese nun gerne in Gang bringen. Besonderheit: Die Stahlkonstruktion der Schilleroper steht unter Denkmalschutz, offenbar wird diesbezüglich einfach keine Einigung erzielt.