www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

GRÜNE fördern Radverkehr zwischen Wilhelmsburg und City

 

Regionalausschuss beschließt Anträge der GRÜNEN

Wie ein reibungsloser Sprung über die Elbe fühlt sich die Verbindung zwischen Wilhelmsburg, Veddel und der City für Radfahrer*innen noch nicht an. Egal ob aus Harburg oder von den Elbinseln – wer mit dem Fahrrad über die Norderelbbrücken muss, flucht. Der Radweg ist schmal und bei Schmuddelwetter und Eis gefährlich, wegen der unklaren Auf- und Abfahrten begegnen sich „Geisterradler“ auf dem engen Weg.

 

Im Rahmen der IBA ist mit dem LOOP auf Wilhelmsburg ein attraktiver Radweg entstanden und auf City-Seite wurde in den vergangen Jahren entlang des Großmarktes ebenfalls ein gut ausgebauter Radweg angelegt. Doch dem Verbindungsstück dazwischen mangelt es noch an Fahrradfreundlichkeit. Diese Lücke könnte durch einen angehängten Radweg an der Brücke geschlossen werden. Da eine solche Konstruktion eine erhebliche Investition bedeuten würde, muss zunächst geprüft werden, auf wie viele Jahre sich die restliche Nutzungsdauer der Norderelbbrücke beläuft. Die Ermittlung dieser Dauer wurde diese Woche im Regionalausschuss Wilhelmsburg / Veddel beschlossen.

„Wir GRÜNE in Mitte setzen uns dafür ein, dass eine sinnvolle Lösung für einen flüssigen Radverkehr zwischen der City und den Elbinseln gefunden wird“, so Sonja Lattwesen, Bezirksabgeordnete der GRÜNEN Fraktion Hamburg-Mitte, „wenn wir wissen, wie der Zustand der Elbbrücken ist, dann können wir ermitteln, welcher praktikabel ist.“

 

Ein weiterer Antrag der GRÜNEN zur Beförderung des Radverkehrs wurde ebenfalls vom Regionalausschuss Wilhelmsburg / Veddel angenommen: Das Bürgerhaus Wilhelmsburg erhält im Rahmen seiner Sanierung mehr Fahrradbügel, an denen Räder sicher angeschlossen werden können. Es wird geprüft, ob anstatt einer Neuanschaffung, Radbügel vom Westeingang der igs verlagert werden könnten, da sie dort nicht mehr in der großen Anzahl benötigt werden. So könnten Anschaffungskosten gespart werden, ohne dass einer der Standorte Nachteile erleiden müsste.

 

Der vollständige Antrag zu den Fahrradbügeln findet sich hier.

Der Beschluss zum Radweg über die Norderelbbrücke findet sich hier.