www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Spannende und informative Fahrradtour durch Wilhelmsburg

   Trotz des windigen Wetters machte sich eine Gruppe Radfahrer*innen bei bester Stimmung zusammen mit Harald Köpke auf, die „Schätze der Elbinsel“ zu entdecken: Die Kirchdorfer Wiesen, den Wilhelmsburger Osten und den Kreetsand.

Mit großer Begeisterung brachte uns Harald Köpke die schützenswerten Ecken der Insel näher, die auch dank GRÜNER Regierungsbeteiligungen (unter anderem durch den Einsatz von Anja Hajduk und Christian Maaß) bis heute unter Schutz stehen. Harald berichtete uns über die positiven Auswirkungen von verschiedenen Maßnahmen auf den Naturschutz in Wilhelmsburg, wie z.B. Staumaßnahmen zum Erhalt von Feuchtwiesen. Diese wurde in Kirchdorf-Mitte-Nord von uns GRÜNEN auf Ausgleichsflächen durchgesetzt. Hier kann der Wasserstand unabhängig von den anderen Gewässern in der Umgebung aufgestaut werden und verhindert dabei ein Austrocknen der Böden. Feuchtwiesen sind wichtige Lebensräume für viele Tierarten und ermöglichen u.a. das Brüten des selten gewordenen Kiebitzes. Wir GRÜNEN haben außerdem den Aufkauf von Schutzgebieten in Wilhelmsburg vorangebracht. Wir sehen aber auch einen Nachbesserungsbedarf bei der Schaffung von Ausgleichsflächen für Baumaßnahmen in Wilhelmsburg. Bisher sind hier noch zu wenige oder unzureichende Flächen geschaffen worden. Hierbei ist eine gewisse Hartnäckigkeit und ein langer Atmen notwendig, aber dann macht GRÜNE Politik eben doch den großen Unterschied. Nach 2,5 Stunden erreichten wir wieder die S-Bahn Station Wilhelmsburg und alle Teilnehmer waren sich einig: Die Radtour war ein voller Erfolg!