www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

GRÜNE und SPD setzen in Mitte ein starkes Zeichen für das "Bündnis für Radverkehr"

 

In einer gemeinsamen Stellungnahme warben GRÜNE und SPD in der letzten Bezirksversammlung für eine moderne Verkehrspolitik in Hamburg-Mitte. Die Fraktionen unterstützen die Initiative der Bürgerschaft, die bis 2025 eine Erhöhung des Anteils des Radverkehrs am gesamten Verkehrsvolumen auf 25 % vorsieht. Für eine gelingende Umsetzung sieht die Stellungnahme dreizehn Punkte vor, die bei der Vertragsabstimmung aus bezirklicher Sicht berücksichtigt werden sollen.

 

So sollen beispielsweise vermehrt Radfahr- und Schutzstreifen eingesetzt werden, um dem Radverkehr mehr Raum einzuräumen. Zudem sollen die Radstreifen ganzjährig befahrbar gemacht werden. Für den Ausbau der Velorouten in den Bezirken fordern wir zusätzliche Mittel, um die Umsetzung der ehrgeizigen Ziele gewährleisten zu können. „Das Fahrrad soll als klimafreundliches, gesundes und kostengünstiges Verkehrsmittel in Hamburg einen besonderen Stellenwert bekommen “, so Michael Osterburg, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN in Mitte. „Für viele Hamburger*innen ist das Rad bereits jetzt ein wichtiges Verkehrsmittel im Alltag und eine gute Alternative zum Auto und den öffentlichen Verkehrsmitteln. Wir setzen auf die gegenseitige Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer*innen und die aktive Einbindung der Bürger*innen an den Planungsprozessen für den Ausbau des Radverkehrsnetzes. Denn sie kennen die Stadtteile und Schwächen der Radverkehrsstrecken schließlich am besten.“

 

Die Bürgerschaftsfraktionen von SPD und GRÜNEN hatten im Koalitionsvertrag vereinbart: Hamburg wird Fahrradstadt. Erste Erfolge sind bereits jetzt zu verbuchen: Das StadtRad erfreut sich immer größerer Beliebtheit und die Zahl der gebauten Radkilometer soll sich 2016 verdoppeln. In den kommenden Wochen will die GRÜNE Bürgerschaftsfraktion gemeinsam mit den Bezirken über die Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs diskutieren. In Mitte wird es am 20. Juni eine Veranstaltung mit GRÜNEN Bürgerschafts- und Bezirksabgeordneten, sowie Bezirksamtsleiter Falko Drossmann zum Thema „Hamburg-Mitte wird Fahrradstadt“ geben. „Wir wollen bei diesem Treffen unsere Radverkehrsstrategie vorstellen, vor allem aber die Meinungen und Ideen der Fahradfahrer*innen in Mitte einholen, um unsere Radverkehrspolitik sowohl im Bezirk als auch auf Landesebene im Sinne der Menschen vor Ort zu verbessern“, so Michael Osterburg.

 

Zur vollständigen Stellungnahme hier klicken.