www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Neuer Trend? - Umbau von Parkhäusern in Wohnfläche

In vielen Großstädten Deutschlands zeichnet sich eine ähnliche Entwicklung ab, die Menschen fahren immer weniger Auto. Die Städter weichen zunehmend auf alternative Möglichkeiten wie das Carsharing oder den ÖPNV aus. „Wir müssen uns weiter bemühen diese Entwicklung zu unterstützen und die Autos von der Straße zu bekommen, um den öffentlichen Raum für die Menschen wieder nutzbar zu machen.“ fordert Michael Osterburg, Vorsitzender der Grünen-Mitte. Eine Konsequenz aus diesem neuen Mobilitätsverhalten, wird der zunehmende Leerstand von Parkhäusern sein. Zwar herrscht teilweise an manchen Stellen immer noch ein Mangel an Parkplätzen, aber langfristig werden immer mehr große Parkhäuser schlecht ausgelastet sein. In Köln, Münster und auch in Hamburg (Harvestehude) gab es bereits erste Projekte in denen alte Parkhäuser in Wohn- oder Gewerbeimmobilien umgewandelt wurden. „Die Idee die alten Betonklötze umzuwandeln in Wohnflächen, finden wir super. Weniger Autos in der Stadt und zentrales Wohnen werden dadurch möglich. Der Trend zum Parkhausumbau wird sicherlich auch unseren Bezirk Mitte betreffen“, erklärt Michael Osterburg.


Für weitere Informationen: http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article137218255/Parkhaeuser-sind-die-neuen-Wohnungen-in-Toplage.html