www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Schließung der Flüchtlingsunterkunft Oststeinbeker Weg

Das ehemalige Schulgelände am Oststeinbeker Weg 29 wird zur Zeit noch als Flüchtlingsunterbringung für Familien genutzt. Unter großen Protest hatte damals die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration die Nutzung als Flüchtlingsunterkunft durchgesetzt, obwohl der Bezirk Mitte sich dafür eingesetzt hatte, die Fläche weiterhin für den Wohnungsbau zu nutzen. Es bestand die Sorge, dass sich durch die Zwischennutzung die Baupläne verzögern. Doch mit der Schließung Ende März und dem Baubeginn im April, bleibt man Zeitrahmen. „Wir haben uns seit Jahren dafür eingesetzt, dass an dieser Stelle Wohnungen entstehen. Die Zwischennutzung durch Flüchtlinge war ein gute Lösung. Jetzt müssen neue Plätze für sie gefunden werden“, erklärt Michael Osterburg. Wo die rund 60 BewohnerInnen hinziehen, ist noch nicht ganz klar.