www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Bezirksversammlung beschließt die Unterzeichnung der Korbacher Resolution

Gestern Abend wurde in der Bezirksversammlung dem Antrag zur Korbacher Resolution zugestimmt. Die Korbacher Resolution wurde gemeinsam von Bürgerinitiativen geschaffen und positioniert sich gegen das Fracking (Erdgasförderung mittels Hydraulic Fracturing). „Die Korbacher Resolution formuliert die Kritik in prägnanterer Weise und wird aktuell bereits von über 100 Initiativen und Vereinen sowie zahlreichen politischen Gliederungen, Städten und Gemeinden unterstützt. Mit dem Beschluss setzt die Bezirksversammlung ein wichtiges Zeichen und schützt die BewohnerInnen im Bezirk vor Fracking. Einige werden sich wundern, warum dieser Antrag in Mitte von uns gestellt wurde. Aber auch Mitte ist betroffen. In Billstedt und Wilhelmsburg sind Aufsuchungsgebiete ausgewiesen worden und wir wollten frühzeitig in Mitte klarstellen, dass Fracking hier keinen Platz hat", erklärt Sebastian Kloth, Grüner Bezirksabgeordneter und Antragsteller. "Fracking befindet sich bereits vor den Türen Hamburgs - in Niedersachsen und in Harburg wird gerade gefrackt. Wir wollen das in diesem Bezirk verhindern", hält Michael Osterburg fest.

 

Auch im heutigen Podcast des Online Magazins HH-Mittendrin.de gibt es ein Statement von Sebastian Kloth zur Resolution:

 

 

Text der Korbacher Resolution:

 

„Folgende Forderungen richten wir an Bund, Länder und die Europäische Union:

 

  • Ein sofortiges ausnahmsloses Verbot sämtlicher Formen von Fracking bei der Erforschung, Aufsuchung und Gewinnung fossiler Energieträger. Dies ist unabhängig davon, ob die Rissbildung mit oder ohne den Einsatz giftiger Chemikalien, hydraulisch oder andersartig erzeugt wird.  

  • Ein generelles Import- und Handelsverbot von „gefrackten“ fossilen Energieträgern.
  • Ein generelles Verbot der Verpressung des Rückflusses oder der untertägigen Ablagerung von Fluiden und Lagerstättenwässer.

  • Eine Novellierung des Bergrechts. Die höchsten Umweltstandards und Beteiligungsrechte der Öffentlichkeit haben im Fokus der Novellierung zu stehen.

  • Ein konsequentes Umsetzen der politisch beschlossenen Energiewende, d.h. Abkehr von fossilen Brennstoffen, Ausbau der erneuerbaren Energien und Steigerung der Energieeffizienz.“

 

 (Weitere Informationen über die „Korbacher Erklärung“ sind abrufbar unter
www.resolution-korbach.org)