www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Neues BID für das Nikolai-Quartier

Das siebte Business Improvement District der Innenstadt wurde heute vom Hamburger Senat offiziell eingerichtet. Die Grundeigentümer investieren für die Neugestaltung des öffentlichen Raums insgesamt 9,3 Millionen EUR. Weitere Maßnahmen sind Reinigungs- und Service-Maßnahmen und die Entwicklung eines Marketing-Programms. Zusätzlich wird die Stadt Hamburg im Rahmen der Grundinstandsetzung des Großen Burstah und der Großen Johannisstraße 2,85 Mio EUR investieren. „Gut, dass der Innenstadt eine weitere Neugestaltung bekommt und der Teil um die Börse verkehrsarm mit hoher Aufenthaltsqualität für Fußgänger und Radfahrer bekommt. Das Parken im öffentlich Raum sollte nur noch ganz reduziert möglich sein, da es die große Tiefgarage auf dem Allianzgelände und bei der Neubau am Alten Wall geben wird. Ein TG unter dem Hopfenmarkt ist damit nicht notwendig“

 

Das Nikolai-Quartier liegt südlich des Hamburger Rathauses zwischen Nikolai-Fleet und Alsterfleet und besteht aus den 11 Straßenzügen mit 70 Grundstücken. Es gilt als der historische Kern der Stadt Hamburg. Im Zuge der Entwicklungen am Alten Wall werden öffentliche Stellplätze in eine Tiefgarage verlegt, was den Weg frei macht für eine dem Ort angemessene Gestaltung des Alten Wall. Im Großen Burstah steht die Projektentwicklung der Frankonia vor dem Abschluss. Das Gelände des ehemaligen Allianz-Gebäudes wird vollständig neu entwickelt.