www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Vorplatz am Hauptbahnhof soll umgestaltet werden

Der Vorplatz des Hamburger Hauptbahnhofs wirkt trist und wenig einladend. Der Oberbaudirektor Jörn Walter und die Politik fordern schon seit Längerem ein Neugestaltung des Platzes. Angrenzend an den Platz befinden sich das Schauspielhaus, das Ohnsorg-Theater und der Platz bildet den Beginn des Stadtteils St. Georg. Für eine Umgestaltung müssten der derzeitige Taxistand und die Parkplätze verlegt werden. Die Verkehrsbehörde will nun eine Studie in Auftrag geben, die die Verkehrssituation rund um den Hauptbahnhof untersuchen soll. „Es muss endlich eine Neugestaltung des Vorplatzes und der anderen Seite des Hauptbahnhofs geben, wo Taxi und PKW verlagert werden. Am Flughafen klappt das Kurzzeitparken auch. Warum macht man dies nicht auch am Hauptbahnhof?“, fragt Grünen-Fraktionschef Michael Osterburg und erklärt weiter: „Durch die bessere Aufenthaltsqualität, würde auch eine bessere Atmosphäre entstehen, die zu einer Weltstadt passt.

Bereits 2012 hatte die SPD- Bezirksfraktion einen Antrag in die Bezirksversammlung eingebracht und darin eine Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes gefordert. Michael Osterburg kritisiert: „Der SPD-regierte Bezirk interessiert sich offensichtlich nicht für den Antrag der eigenen Fraktion. Der Bezirk hat seitdem keinerlei Planungen vorgelegt.“