www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Neuer Investor für das Korallusviertel gesucht

Das Bezirksamt Mitte sucht mit Hochdruck nach einem neuen Partner für die Weiterentwicklung des Korallusviertels in Wilhelmsburg. Das brachliegende Gebiet zwischen der Deutschen Bahn im Westen, dem Kleingartenverein Nr. 150 Steinwerder/Dove Elbe im Norden, der Korallusstraße im Osten und der Thielenstraße im Süden soll gemäß des Bebauungsplans Wilhelmsburg 96 zu einem Wohngebiet entwickelt werden. Doch durch Konflikte mit dem Eigentümer, hatte sich die Entwicklung des Viertels schon zuvor lange verzögert und nun ist der Investor abgesprungen. „Was ist hier los?“, fragt sich Michael Osterburg. „Der Investor hatte im letzten Jahr die zügige Umsetzung versprochen und ist nun abgesprungen. Wir brauchen jetzt für den Stadtteil eine schnelle Lösung“, so Osterburg weiter. Laut Angaben des Bezirks könnte mit einem neuen Partner das Projekt sofort weiter geführt werden. Am Ende des Monats soll es ein Treffen mit Interessenten für die Übernahme des Projekts geben.