www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Großbrand in Hamm

Seit Montagnachmittag brennt eine etwa 600 qm große Lagerhalle in Hamm-Süd. Die Flammen am Hammer Deich schlugen meterhoch und über dem Stadtteil ist am Morgen immer noch dunkler Rauch zu sehen. Die Feuerwehr wird vermutlich bis heute Mittag brauchen um das Feuer endgültig zu löschen. Nach ersten Aussagen soll es sich um eine Lagerhalle mit Autoteilen gehandelt haben. Außerdem sollen dort auch Kühlschränke gelagert gewesen sein. Was genau gebrannt hat und die genaue Brandursache ist noch unklar. Die AnwohnerInnen wurden gestern aufgefordert ihre Fenster zu schließen. „Es muss umgehend geklärt werden, welche Gefahrenstoffe dort gelagert wurden und wer diese genehmigt hat" erklärt Michael Osterburg, der Fraktionsvorsitzende "und auch die Frage, ob es eine Gefährdung für die Bevölkerung und der Feuerwehr gab, muss gestellt werden" so Osterburg weiter.

Die Löscharbeiten gestalten sich vor allem schwierig, da es im hinteren Teil noch immer brennt. Die Halle ist jedoch stark einsturzgefährdet, sodass die Feuerwehr nicht nah genug an die Brandherde heran kommen kann und auch die Wasserwerfer reichen nicht weit genug. Nun wird ein Teil der Halle abgerissen und das Feuer wird versucht unter Kontrolle zu bringen. Es wird dadurch später allerdings schwieriger die Brandursache zu ermitteln.