www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Neue Chance fürs Fanfest?

Der Unmut über die vorläufige Absage des Fanfestes mehrt sich. Da die WM-Spiele in Brasilien im Jahr 2014 aufgrund der Zeitverschiebung erst zwischen 21 Uhr und Mitternacht angepfiffen werden, ist das Fanfest laut Bundesimmissionschutzgesetz nicht zulässig. Hinzu kommen Lärmschutzregelungen. Nun werden jedoch Stimmen laut, die Länder könnten eigene Verordnungen zum Public Viewing erlassen. Und auch der Senat rudert zurück und ließ bekannt geben, dass Prüfungen eines möglichen Public Viewing noch nicht abgeschlossen seien.

„Wir wollen, dass Public Viewing im großen Stil möglich ist, damit Hamburger zusammen mitfiebern können. Der Spielraum des Landesrechts könnte hier genutzt werden. Dennoch muss auch der Schutz der Anwohner hohe Priorität haben, die Lärmbelastung durch ein Fanfest ist nicht zu unterschätzen. Aus Gesprächen mit den Bürgern weiß ich aber, dass ihre Vorbehalte gegen das Public Viewing weitaus geringer sind als seinerzeit gegen die Harley Days. Ich bin optimistisch, dass sich eine Lösung finden wird, möglich wäre auch, Alternativstandorte zu nutzen", erklärt unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg.