www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Sanierung des Gängeviertels startet!

Nach vielen Diskussionen und Auseinandersetzungen beginnt diese Woche die Sanierung des Gängeviertels. Für rund 20 Millionen Euro sollen alle 13 Gebäude in den nächsten acht Jahren umgebaut und von Grund auf saniert werden. „Ich freue mich und bin erleichtert, dass die Arbeiten diese Woche nun wirklich beginnen. Die Bausubstanz ist marode und die Arbeiten mehr als notwendig, wenn dieser historische Teil der Stadt erhalten bleiben soll“ betont unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg.

Über mehrere Jahre war das Gängeviertel Mittelpunkt von Auseinandersetzung, die sich um den ursprünglich geplanten Verkauf der Häuser, Hausbesetzungen und letztendlich um den Spagat zwischen einer Denkmalschutz gerechten Sanierung und sozial verträglichen Wohnungskonzepten rankten. Die Stadtentwicklungsgesellschaft (steg) und Vertreter des Gängeviertels hatten sich in 26 Sitzungen über ein lebendiges Quartier mit günstigen Mieten sowie kulturellen und sozialen Schwerpunkten geeinigt. Insgesamt entstehen 79 öffentlich geförderte Wohnungen (Sozialwohnungen) und 21 gewerbliche Einheiten. Auch Michael Osterburg freut sich über das Ergebnis: „Das Gängeviertel ist ein Beispiel, wie ein konstruktiv geführter Dialog zwischen einstigen Gegnern in einem guten Kompromiss enden kann. Auch in der Finanzierung wurde kreativ gedacht und unter anderem EU-Mittel eingeworben. Wir sind gespannt auf das Ergebnis der Umbauarbeiten. Das Gängeviertel ist ein Ort der kultureller Vielfalt und ich bin zuversichtlich, dass sich dies dank der aktiven Bewohner auch nicht ändern wird.“