www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Finanzbehörde will Villa Behnke verkaufen

Die Finanzbehörde bestätigte diese Woche, dass die vom Abriss bedrohte Villa Behnke verkauft werden soll. Damit wäre der Streit um eine mögliche Sanierung zumindest auf städtischer Ebene beendet. Die Villa Behnke gehört noch der Finanzbehörde und wird von der Saga/GWG verwaltet. Eine Sanierung der Immobilie hatte das Wohnungsunternehmen mit Verweis auf die angeblich immensen Kosten bisher ausgeschlossen, weshalb die Villa seit vier Jahren leer steht. Immer wieder hatten Aktivisten aus Protest gegen den Leerstand in Wohnhäusern das Haus besetzt. Sie warfen der Finanzbehörde vor, das Mietobjekt planmäßig verkommen zu lassen.  

„Es ist bedauerlich, dass die Finanzbehörde nicht selber die Villa renoviert und als Symbol für das alte Horn erhält. Dass den Hornern die Villa am Herzen liegt, wurde in den letzten Jahren mehr als deutlich. Deshalb muss die Ausschreibung, wenn diese denn wirklich unumgänglich sein sollte, an eine stadtteilorientierte Nutzung gebunden sein. Hier darf nicht einfach ein Objekt, das im öffentlichen Interesse liegt, den Bürgern entzogen werden “ fordert unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg.