www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Neue Elbquerung für Radfahrer

Wer mit dem Rad aus Wilhelmsburg nach Hamburg fahren will, hat es schwer: Fehlende Beschilderungen und kein sicherer Radweg. Der schmale Radweg rechts und links der Neuen Elbbrücken und der Billhorner Brücke, die die Veddel und Rothenburgsort verbinden, wurde von Fußgängern und Radfahrern gleichermaßen benutzt. Die Polizei hat jetzt untersagt, was lange erlaubt war: Radfahrer dürfen die Brücken nicht mehr entgegen der Fahrtrichtung des Autoverkehrs überqueren.

Unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg findet die Situation für die Radfahrer unhaltbar: „Es muss endlich eine Verbesserung der Elbquerung her. Die jetzige Situation ist so nicht akzeptabel und gefährlich.Wir wollen im Verkehrsausschuss Vorschläge zu einer verbesserten Beschilderung und für neue Radwege prüfen. Es gibt den Vorschlag, Radwege auf die Busspur der Linien 34 und 154, die in der Mitte der Elbbrücken verläuft, zu verlegen. Auf dem letzten Stück untertunnelt, würde der Radweg so bis zum Hovestieg auf der Veddel führen. Wir werden alle Vorschläge prüfen und über die beste Lösung beraten.“