www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Einzelhändler in der HafenCity stehen vor dem Aus

In der Hafen City müssen immer mehr Geschäfte, vom Blumenladen bis zur Apotheke, Insolvenz anmelden. Trotz Entgegenkommen von Vermietern ist für viele Ladenbesitzer die HafenCity, aufgrund von zu geringen Umsätzen nicht mehr haltbar. Viele machen dafür die baulichen Gesamtsituation, der Überseeboulevard ist immer noch nicht fertiggestellt,verantwortlich. Dies mache es nicht möglich ein Geschäft erfolgreich zu betreiben.

Die Letzten, die noch nicht aufgegeben haben kämpfen jetzt für Maßnahmen, um die Situation des Einzelhandels zu verbessern. Ein erster Schritt könnte eine Sonntagsöffnung sein.

 

Unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterbug unterstützt die Forderungen: „Die Einzelhändler sind aufgrund der baulichen Verzögerungen in diesem Quartier in einer schwierigen Situation. Da könnte eine Sonntagsöffnung, die allerdings nur temporär erlaubt sein dürfte, wichtige zusätzliche Umsätze generieren. Wir sollten die Einzelhändler in der HafenCity, mit den Maßnahmen, die uns zur Verfügung stehen unterstützen. Keinem ist geholfen, wenn der Einzelhandel in der HafenCity ausstirbt. Allein im Überseequartier stehen schon jetzt rund 2200 Quadratmeter Ladenfläche leer.“