www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Strom-Hybrid Barge für Kreuzfahrtschiffe

Die Versorgung von Schiffen in Hamburgs Hafen mit Strom ist eine große Marktlücke, die nun auch die Industrie für sich entdeckt hat. Ziel ist es die Kreuzfahrtschiffe, wie zunächst die AIDAsol ab 2014, mit Hilfe eines antriebslosen Krahn auf dem das neue System installiert werden soll, die Schiffe mit Flüssigerdgas zu versorgen. Dieses Gaskraftwerk kann dann dafür mithelfen, die Luft in Hamburgs Hafen sauberer zu machen, da gerade die großen Schiffe im Jahresausstoß von Schadstoffen bei etwa 54 Tonnen Stickoxide liegen.

„Das ist ein Anfang, aber es reicht noch lange nicht aus. Der Landstromanschluss für Schiffe muss endlich kommen, damit diese nicht mehr die Luft über Hamburg verunreinigen. Der Anschluss soll nun endlich im Jahr 2015 am neuen Kreuzfahrterminal in Altona gebaut werden. Wir GRÜNE fordern diese Anschlüsse schon seit 2008. Die Bargen sind eine weitere Alternative, da sie überall im Hafen einsetzbar sein werden. Der Landstrom ist aber die einzig echte Möglichkeit die Schiffe langfristig mit Strom zu versorgen und damit die Schiffe ihren Dieselmotor ausschalten“, meint Michael Osterburg.