www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Der 1. Mai - Ein wichtiger Tag

Das allgemeine freie Demonstrationsrecht ist eine hohe demokratische Errungenschaft um Meinungen kundzutun und gesellschaftliche wie soziale Missstände anzuprangern. Gerade wir GRÜNEN wissen wovon wir in dieser Richtung sprechen. Die 1. Mai-Demonstrationen haben eine lange Tradition und sollten zum Anlass genommen werden, um friedlich Meinungen öffentlich zu machen. Gerade in Zeiten der fortschreitenden sozialen Spaltung gehen auch wieder viele Menschen demonstrieren und das ist gut so.

 

Leider kam es wieder am Rande der 1. Mai-Demonstration zu kleineren Zwischenfällen mit der Polizei.

Die Hamburger Polizei ist am Mittwochabend mit Wasserwerfern gegen linke Demonstranten vorgegangen. Bei der revolutionären 1.-Mai-Demonstration seien Beamte gezielt mit Böllern und Flaschen beworfen worden, sagte eine Polizeisprecherin. Einige Polizisten seien verletzt worden. Nach dem Einsatz der Wasserwerfer lösten die Veranstalter die Demo vorzeitig auf. Festzuhalten bleibt, dass die meisten 1. Mai-Demonstrationen in Hamburg im Vergleich zu vergangenen Jahren friedlich blieben.

"Gerade diese wenigen schaffen es aber immer wieder in die Medien und das ist schade. Gerade vor dem Hintergrund der wichtigen sozialen Probleme auch in Hamburg und der berühmten soziale Schere, die immer weiter auseinander geht, sollte über diese Demonstrationen und friedlichen Kundgebungen berichtet werden. Vielleicht schaffen wir es mit neuen Konzepten, dass bald alle Demonstrationen friedlich bleiben. Berlin hat hier einige interessante Ansätze, damit wir wieder über die Inhalte diskutieren können, die die Leute bewegen", meint Michael Osterburg

Hintergrund: In Berlin gibt es alternative Modelle, wie zum Beispiel das Myfest. In Berlin wird seit zehn Jahren am 1. Mai dieses Fest gefeiert; ein von Anwohnern organisiertes Straßenfest. Das Fest hat ein Programm mit 18 Bühnen und integriert sowohl Jung und Alt, als auch alle Nationalitäten. Diese friedliche Variante der Meinungsäußerung sollte Schule machen und bietet viele Anreize für die Bevölkerung um den 1. Mai gemeinsam zu begehen.