www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

HAW Camp für obdachlose Frauen geht weiter

Seit 1993 beteiligt sich die Hochschule für Angewandte Wissenschaft an dem Winternotprogramm der Stadt Hamburg. In aufgestellten Containern auf dem Campus finden 10 obdachlose Frauen eine Unterkunft. Studierende des Departments Soziale Arbeit übernehmen als Teil ihrer Ausbildung die Betreuung und Unterstützung der Frauen in der Notunterkunft. Finanziert wird das Projekt während der Wintermonate von der Sozialbehörde. In den letzten zwei Jahren hat das Spendenparlament anschließend für die Sommermonate die Finanzierung übernommen. Doch dieses Jahr drohte das Projekt aufgrund von leeren Kassen zu scheitern und die Wohnungslosen hätten wieder zurück auf die Straße gemusst. Glücklicherweise hat sich nun ein Spender bereit erklärt die rund 6000 Euro pro Monat für den Sommer zu übernehmen. Michael Osterburg, der Fraktionsvorsitzende der Grünen Fraktion-Mitte meint dazu: „Das Projekt der HAW ist eine gute Initiative und es macht die Dramatik der fehlenden Plätze deutlich“