www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Schilleroper ist gerettet

Das Oberverwaltungsgericht hat sich für den Denkmalschutz des historischen Gebäudes am Pferdemarkt ausgesprochen. Vorangegangen war ein jahrelanger Streit zwischen den Eigentümern und dem Denkmalschutzamt, in der verschiedene Einigungsversuche scheiterten. Die Eigentümer hatten am Ende gegen den Beschluss des Denkmalschutzamts, das Gebäude unter Denkmalschutz zu stellen,  geklagt. Diese Klage wurde nun abgewiesen. Der Fraktionsvorsitzende der Grünen-Mitte begrüßt das Urteil, „Es ist ein gutes Urteil, jetzt müssen die Eigentümer ihre Blockade aufgeben und die Schilleroper wieder nutzbar machen. Ansonsten muss die Stadt in Vorleitung gehen, damit das Denkmal nicht verfällt und hier auch Wohnungen entstehen könnten.“

 

Das ehemalige Theater zeichnet sich durch seine außergewöhnliche rund-förmige Stahlkonstruktion aus dem 19. Jahrhundert aus. Die zukünftige Nutzung ist noch nicht klar. Es wird jedoch keine Wiederbelebung einer großen Großveranstaltungshalle werden, da das derzeitige Wohnumfeld nicht durch den Lärm belastet werden sollte. Denkbar wären jedoch kleine Veranstaltungsräume und Wohnungen.