www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Der Vorplatz des Millerntorstadions bekommt einen Namen

Der FC St. Pauli hat sich entschieden, der Vorplatz des Millerntorstadions soll nach Harald Stender benannt werden. Dieser war 78 Jahre lang Mitglied im Verein und wurde 2010, anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums, von den Leserinnen und Lesern einer Hamburger Tageszeitung in die Jahrhundertelf des Clubs gewählt: „„Ich freue mich mit vielen Fans des FC St.Pauli darüber, dass dieser Wunsch aus der Mitgliederversammlung des FC St.Pauli relativ zeitnah umgesetzt werden kann“, sagt die Bezirksabgeordnete Jutta Kodrzynski von den Grünen. Die Namensgebung hat der City-Ausschuss der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte gerade beschlossen. Jetzt muss sich noch die Senatskommission Anfang April damit befassen. Auch Michael Osterburg freut sich über die Arbeit des FC St. Pauli: „Es ist schön, dass der Vorplatz den Namen von Haral Stender bekommt. Der FC St. Pauli ist als Verein sehr mit dem Stadtteil verbunden und sie machen eine super Nachwuchsarbeit und haben tolle Breitensportangebote.“ In der Begründung des Sportvereins für die Namensgebung wurde insbesondere darauf hingewiesen, dass Harald Stender für den FC St.Pauli das war, was Uwe Seeler für den HSV ist. Ein Vorbild in sportlicher und persönlicher Hinsicht. Harald Stender verstarb im August 2011. „Mit dieser Benennung ehren wir alle eine Persönlichkeit der Orts- und Stadtgeschichte“ so Jutta Kodrzynski weiter.