www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Moscheeplanung in Horn- GRÜNE setzen auf Dialog

Die Idee einer Moschee in einer ehemaligen christlichen Kirche in Horn sorgt für Ängste, die von der CDU auch noch geschürt werden. Eine Willkommenskultur im Einwanderungsland Deutschland muss auch mit Leben gefüllt werden. Die Evangelische Kirche fordert, dass die Nutzung ehemaliger Kirchen, den ursprünglichen Charakter des Gebäudes Rechnung tragen sollen. Warum die Evangelische Kirche nun die Nutzung durch eine islamische Gemeinde deutlich kritisiert, bleibt unverständlich. Die Kirche bleibt mit dem Verkauf erhalten und bietet die Möglichkeit, Menschen einen Raum zu geben, ihre Religion auszuüben.

Wichtig und unerlässlich ist es jetzt, dass Informationen fließen. Wir fordern, dass die BürgerInnen mit in die Planungen und Umbauideen einbezogen werden. Es müssen so schnell es geht Informationsveranstaltungen realisiert werden, damit keine unbegründeten Ängste bei den AnwohnerInnen entstehen. Wir werden am Dienstag, den 12.2.2013, im Regionalausschuss in Horn vorschlagen, dass die Islamische Gemeinde gemeinsam mit der evangelischen Gemeinde vor Ort informiert, also genau die zügige Umsetzung des Dialoges über Veranstaltungen fordern.