www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Planungsfehler beim neuen Wilhelmsburger Busbahnhof

Rollstuhlfahrer haben es nach den Modernisierungsarbeiten am Wilhelmsburger Busbahnhof schwer. Die Mitteltür mit der nötigen Rollstuhlrampe wird beim Ausstieg von einer Sitzbank blockiert. Ein einfaches Aussteigen gestaltet sich daher schwierig und vor allem für E-Rollstuhlfahrer fast unmöglich. "Wie kann ein solcher Planungsfehler heute überhaupt noch vorkommen?", fragt sich der Fraktionsvorsitzende Michael Osterburg. "Der Zustand ist äußerst peinlich für die Hochbahn, Barrierefreiheit muss schließlich heute Standard sein"

Dabei hatte die Hochbahn an fast alles gedacht. Die Ursache dieser Problematik ist nämlich ein neues Blindenleitsystem, welches blinden Fahrgästen mit Hilfe von Bodenmarkierungen den Einstieg zum Bus ausweist. Der Anfang des Leitsystems befindet sich genau auf der Höhe der Fahrertür. Wenn der Bus nun vorschriftsmäßig hält, passt es in der Mitteltür nicht mehr für die Rollstuhlfahrer. Die Hochbahn hat eine unglückliche Planung bereits eingeräumt und provisorisch die Haltepunkte etwas weiter nach vorne gelegt. So richtig viel bringt es den Rollstuhlfahrern jedoch auch nicht, da die Verlegung nur minimal ist und auch das Blindenleitsystem ist auch noch nicht angepasst. Es bleibt zu hoffen, dass die Hochbahn den inakzeptablen Zustand so schnell wie möglich ändert.