www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Toter Obdachloser gefunden

Am Dienstagnachmittag ist ein Obdachloser in der Nähe der Kersten-Miles-Brücke im Stadtteil St. Pauli tot aufgefunden worden. Die genaue Todesursache konnte noch nicht geklärt werden. Die Polizei bestätigte jedoch, dass er nicht erfroren ist und ein Fremdverschulden auch ausgeschlossen werden kann. Die Hamburger Obdachlosenzeitung Hinz& Kunzt berichtete jedoch auch, dass der Mann nur unzureichend gekleidet war und eine hochprozentig Spirituose in der Hand hielt. Sie fordert daher, dass die Notunterkünfte weiter ausgebaut werden und die Obdachlosen diese auch tagsüber nutzen dürfen.

„Wir bedauern den Tod sehr und hoffen, dass die Umstände aufgeklärt werden können“ teilt dazu der Fraktionsvorsitzende Michael Osterburg mit. „Die Zustände auf den Hamburger Straßen haben sich leider nicht verbessert, deswegen müssen die Sozialarbeit und die Hilfsangebote endlich aufgestockt werden“ fährt Osterburg fort.