www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

170 Bäume müssen gefällt werden!?

In den nächsten vier Wochen sollen in der Versmannstraße 170 Stil-Eichen, Platanen und Linden gefällt werden. Grund ist der Weiterbau der östlichen HafenCity. Die Versmannstraße führt von der HafenCity zu den Freihafenbrücken und weiter in den Hafen - sie soll künftig die neuen Baugebiete im Osten des Stadtteils erschließen. Deshalb soll die Straße nun auf ein flutsicheres Niveau von acht Metern über Normalnull angehoben werden, so wie die bereits bebauten Abschnitte der HafenCity auch, teilte die HafenCity GmbH mit.

„Die Anhebung des Flutwasserschutzes scheint keine andere Lösung zu zulassen, die hätte die HCH und Verwaltung besser und frühzeitiger mit der Bezirkpolitik und Bürgern diskutieren und erörtern müssen. Der Ausgleich muss hochwertig und ortsnah in der HafenCity sichergestellt sein, so wie es in Hamburg-Mitte regelmäßig gefordert wird.“ sagt unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg dazu in einer differenzierten Stellungnahme.

 

Eine Neubepflanzung ist tatsächlich geplant: Mehr als 200 neue Bäume sollen mit zwei Baumreihen eine "grüne Allee" entstehen lassen, wie es heißt. Allerdings wird diese Nachpflanzung erst nach Abschluss aller Arbeiten ab 2016 erfolgen.

Auch mit diesen Versprechungen sieht unsere Fachsprecherin Lena Dittmer aus dem Umweltausschuss die Fällung kritisch: "Wir versuchen immer zu vermeiden, dass ein Ausgleich überhaupt nötig wird. Hier hat man uns praktisch vor vollendete Tatsachen gestellt. Nun können wir nur noch darauf achten, dass der Ausgleich hochwertig und ortsnah geschieht, so wie die Verwaltung es versprochen hat."

„Wir werden kontrollieren, welche Ersatzmaßnahmen und Kletterobjekte die Verwaltung umsetzen wird“, fügt auch Michael Osterburg noch hinzu. Denn nicht nur 200 neue Bäume sind versprochen, sondern auch, dass ein Teil der gefällten Stämme direkt vor Ort verwendet wird, so zum Beispiel für Kletterobjekte und Spielgeräte im Lohsepark.