www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Fähre 73 nach Wilhelmsburg

Die GRÜNEN begrüßen eine Fähre für Wilhelmsburg und fordern Maßnahmen, die noch erforderlich sind, um eine gute Verbindung über die Elbe herzustellen.

Nun ist auch Wilhelmsburg direkt, mittels einer Fähre (Nr. 73), von den Landungsbrücken aus zu erreichen. Der neue Anleger an der Ernst-August-Schleuse wurde mit einer ersten Fährfahrt am 6.12.2012 eingeweiht.

Die Fahrtzeit beträgt 15 Minuten und ist somit eine echte Alternative zur Fahrt mit der S-Bahn. Die GRÜNEN hatten im Regionalausschuss Wilhelmsburg-Veddel beantragt, dass der Fährfahrplan auf den Fahrplan der Buslinie 156 abgestimmt werden muss. Nur so kann diese Verbindung eine echte Alternative zu überfüllten Bussen (wilde 13)  und ÜBERFÜLLTEN S-BAHNEN (S 31/3) werden. Leider wurde dies für den Winterfahrplan (Start 09.12.2012) vom HVV nicht berücksichtigt. Es sollte aber schnellstens, nach dem Wegfall der Freihafengrenze, nachgeholt werden.
Richtig gelungen wird diese Verbindung erst sein, der Senator sprach zu Recht von der erforderlichen Stärkung des Modal Split in der Stadt,  wenn man eine der beiden Busstationen vor und hinter dem Zolldurchgang an den Anleger verlegen würde. Der Bus und die Fähre müssten auch am Wochenende fahren. Der Anleger müsste außerdem noch barrierefrei ausgebaut werden. So würde das Ganze rund um die Fährverbindung nicht nur für Touristen interessant werden, sondern auch für Menschen, deren Arbeitsweg über die Elbe führt.
Einen Vorteil hat die Fähre bereits jetzt: RadfahrerInnen müssen sich nicht an Sperrzeiten für die Mitnahme von Rädern halten. Diese gibt es auf der Fähre nämlich nicht.

Als Forderungen an den HVV und Hadag bleiben:            

  1. Verlegung einer der beiden Bushaltestellen des 156er näher an den Anleger
  2. Abstimmung der Ankunft-/Abfahrtzeiten von Fähre und Bus 156 /256
  3. Ausweitung des Gesamtangebots auf die Wochenenden
  4. Barrierefreier Ausbau des Anlegers

Bei Rückfragen:

Jutta Kodrzynski
Stellv. Vorsitzende Bezirksversammlung Hamburg- Mitte
Mobil   0171 37 27 373