www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Neustadt: Neue Wohnungen gegen Freifläche

Das Abwägen zwischen neuem, bezahlbarem Wohnraum und einer Obergrenze für innerstädtische Verdichtung fällt nicht immer leicht. In der südlichen Neustadt kann so ein Fall momentan erlebt werden. Mittelpunkt dieses Dilemmas ist das Hafentor 7. Hier soll ein sechsgeschossiges Wohngebäude entstehen, wo heute ein Gewerbebau steht der kreativ von der „Hasenmanufaktur“ genutzt wird und wo im alten Baustufenplan von 1955 eine Grünfläche vorgesehen ist: „Wenn es zu einer Bebauung, dann muss es über 50% geförderte Wohnungen geben und neben Senioren und Behinderten auch familiengerechte Wohnungen entstehen“, verlangt Michael Osterburg, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN in Mitte.

Ingolf Goritz, Fachsprecher der GRÜNEN Fraktion Mitte im Bau- und Denkmalpflegeausschuss hat einen ausführlichen Bericht geschrieben der hier als PDF gelesen werden kann, er sagt: „Wir müssen immer wieder von neuem abwägen, ob auf einer freien Fläche in der inneren Stadt noch ein weitere Verdichtung durch Wohnungsbau erfolgen darf oder nicht. Und wenn wir einen Neubau befürworten, dann eigentlich nur noch für bezahlbare, öffentlich geförderte Wohnungen.“

 

 

B-Plan_Neustadt-42_Wohnungen-am-Hafentor
Adobe Acrobat Dokument 179.2 KB