www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Verlegung große Chance für Wilhelmsburg

Am Wochenende hat die Bürgerinitiative „Engagierte Wilhelmsburger“ gegen die geplante Autobahnanschlussstelle der Wilhelmsburger Reichsstraße an der Rotenhäuser Straße demonstriert. „Auch bei uns sind viele WilhelmsburgerInnen engagiert und gerade deshalb sind wir für die Verlegung der Reichsstraße“, sagt unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg.

Die GRÜNEN sehen in der Verlegung eine Chance für den Stadtteil. Die alte Straße ist veraltet, baufällig und sehr lärmintensiv. Außerdem könnte man durch eine Verlegung auf die bestehenden Bahntrasse die durchtrennte Mitte des Stadtteils öffnen und Platz schafen – zum Beispiel für Wohnungen. Das alles darf natürlich nicht auf Kosten der Menschen gehen, die danach näher an der stark befahrenen Straße leben. „Bei den Planungen muss darauf geachtet werden, dass der Verkehr aus den Wohngebieten gehalten wird, dass die Ausfahrt nicht im neuen Zentrum Wilhelmsburgs liegt und dass es einen sehr guten Lärmschutz gibt“, sagt Osterburg. Eine Situation, wie am Wochenende von der Initiative gestellt – sie hatten sich als Schwerverletzte vor einen Lkw gelegt- darf natürlich nicht entstehen.