www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Streit eskaliert

Der Streit um die Mietfläche der Buchhandlung Wohlers geht in die nächste Runde. Laut den hamburger Medien unterstellte der Besitzer der Immobilie – Frank Jedrusch- dem Bürgerverein zu St. Georg in einem Brief „eindeutig antisemitische Untertöne“."Mit dieser völlig abwegigen Unterstellung diffamiert Herr Jendrusch einen aktiven Bürgerverein, der sich um das Wohl des Stadtteils kümmert", sagt unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg.

Nun prüft der Verein, der sie gegen die Mietsteigerung ausgesprochen hatte, rechtliche Schritte gegen den Makler. Nicht nur bei den Mitgliedern des Vereins, sondern auch bei vielen AnwohnerInnen hat der Brief auf Unverständnis gestoßen. Es sei lediglich darum gegangen, die Miete für die traditionsreiche Buchhandlung nicht um fast 200 Prozent zu erhöhen. Mit dieser Mietsteigerung müsste der Laden zum Ende des Jahres schließen.

„Wir warten nun darauf, dass der Bezirksamstleiter – wie versprochen – zum Runden Tisch einlädt und hoffen sehr, dass auch die Politik berücksichtigt wird“, sagt Michael Osterburg. So möchte der GRÜNE Bezirkspolitiker eine Möglichkeit bekommen, sich an einer konstruktiven Lösung zu beteiligen.