www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Wochenende der Großveranstaltungen

Das Wochenende hielt nicht nur schönstes Sommerwetter bereit, in Hamburg gab es auch zwei große Veranstaltungen. Bei den Cyclassics radelten Profis und Amateure durch die Stadt und bei den Cruise Days beobachteten mehr als eine halbe Millionen Menschen das Auslaufen der Schiffe. „Wir begrüßen gut geplante Veranstaltungen in Hamburg. Es muss nur immer darauf geachtet werden, dass es für die AnwohnerInnen erträglich bleibt“, sagt Michael Osterburg, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN in Mitte.



Inzwischen haben sich die Cruise Days mit dem Unterhaltungsprogramm an Land zu einer weiteren Veranstaltung in der Neustadt und Hafen City entwickelt. Bereits am Freitag wurde auf der Festmeile ordentlich gefeiert. Die Hamburger Tourismus GmbH ließ verlauten, dass die Cruise Days wirtschaftlich für Hamburg ein Erfolg sind: Die Hotels waren ausgebucht. „Dass die Veranstaltung erst 2014 wieder stattfinden soll, begrüßen wir. Es muss ein gutes Gleichgewicht gefunden werden zwischen Events und AnwohnerInnenschutz“, meint Michael Osterburg. Gleichzeitig sind die Crusie Days eine gute Möglichkeit auf die Problematik mit den Kreuzfahrtschiffe hinzuweisen. „Wenn die Schiffe im Hafen liegen, laufen rund um die Uhr die Maschinen. Da werden unglaubliche Mengen an Schadstoffen in die Luft gepustet. Es gibt schon Pläne für Landstromanschlüsse, doch die Umsetzung ist schwierig, da die Schiffe den gleichen Bedarf wie eine Kleinstadt mit 50.000 EinwohnerInnen haben“, sagt Lena Dittmer, Umweltpolitische Sprecherin der Grünen in Mitte.
Auch die Cyclassics lockten viele Zuschauer auf die Straße. „Das war ein Wochenende, an dem man lieber ein Auto stehen ließ“, resümiert Osterburg. „Das ist eine schöne Begleiterscheinung, wenn alle dazu aufgefordert werden, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.“ Lena Dittmer fügt noch hinzu: „Schade nur, dass sich für die Radsportveranstaltung kein anderer Sponsor finden lässt.“