www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Es wird wieder bunt

Sie ist in vollem Gange, die Pride Week in Hamburg. Viele Termine: Vorträge, Diskussionen, Aufführungen, Partys und anderes mehr haben in den letzten Tagen stattgefunden. Nun beginnt das dreitägige Straßenfest (3. bis 5. August) auf dem Jungfernstieg. Am morgigen Samstag, den 4. August, ist es dann wieder soweit und die queere Community zieht im Zeichen der Regenbogenflagge durch die Hansestadt.

„Bei der Parade geht es nicht um einen Faschingsumzug oder eine neue Art der Love Parade. Sie ist zwar oft schrill, farbenfroh, laut und quietschig, aber niemand darf vergessen, dass es um Gleichberechtigung, Akzeptanz, Fairness und gegen Diskriminierung und Ausgrenzung geht“, sagt unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg. "

 

Dass die Hamburger Finanzämter auf grüne Initiative hin Lebenspartnern vorläufig das Ehegattensplitting gewähren, ist ein großer Fortschritt hin auf dem Weg zur Gleichberechtigung" ergänzt Dirk Petersen, Mitglied der Grünen Fraktion in der Bezirksversammlung. Die Parade steht in diesem Jahr unter dem Motto: "Ehe 2.0 - Nach den Pflichten jetzt die Rechte". Los geht es um 12 Uhr in der Langen Reihe, Ecke Schmilinskystraße. Die Parade schlängelt sich dann Richtung Hauptbahnhof durch die Stadt. Auf der Mönckebergstraße gibt es eine politische Kundgebung und anschließend geht es zum Straßenfest an Jungfernstieg und Ballindamm.