www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Es muss endlich weiter gebaut werden

Ein Ultimatum folgt auf das vorherige. Die Bauarbeiten an der Elbphilharmonie liegen immer noch lahm und eine Einigung mit Hochtief ist nicht in Sicht. Bis zum 4. Juli gibt es nun erneut Zeit sich zu einigen. Sonst hat Erster Bürgermeister Olaf Scholz Konsequenzen angekündigt. Ob das, das Auflösen des Vertrages beinhaltet und wer das Konzerthaus dann fertig bauen soll, ist unklar.

Inhaltlich geht es unter anderem um die Fertigstellung des Daches, dessen Statik Hochtief nach wie vor anzweifelt, und um ein Schiedsgerichtsverfahren für alle strittigen Punkte.

Nach wie vor hoffen alle darauf, dass Hochtief seine Verträge erfüllt. „Es muss endlich weiter gebaut werden. Diese mehr Belastung durch die ständigen Verzögerungen ist den Bewohnern und Besuchern nicht mehr zuzumuten“, sagt Mitte Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg. Die Hafencity ist durch die Bauarbeiten stark beansprucht. Der viele Verkehr der durch die Baumaßnahmen stockt sowie der anhaltende Lärm sind eine Belastung für die Anwohner. Eine weitere Verzögerung in der Fertigstellung der Elbphilharmonie würde auch eine noch länger anhaltende Belastung der Bewohner und Bewohnerinnen bedeuten. Dies kann nicht gewünscht werden.