www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Kein heimliches Hochhaus

Seit mehr als zehn Jahren ist die Aussichtsplattform des Hamburger Fernsehturmes geschlossen. „Wir fordern schon Ewigkeiten, dass hier etwas passiert“, sagt unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg. Der Hamburger Fernsehturm ist ein anerkanntes Denkmal und ein Wahrzeichen von Hamburg. Er sollte für HamburgerInnen und für Touristen frei zugänglich sein – findet die GRÜNE-Fraktion in Mitte. „Ziel aller Planungen sollte, wie wir es früher hatten, eine Aussichtsplattform mit Gastronomie sein“, meint Michael Osterburg.

Die GRÜNE-Fraktion Mitte ist gegen den Bau eines Hotels. Neue Planungen in diese Richtung sollen demnächst der Politik vorgestellt werden. Laut eines Berichts im Abendblatt hat es in den vergangenen Monaten deshalb mehrere Termine mit Vertretern der Telekom bei Oberbaudirektor Jörn Walter in der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) gegeben. „Es gab schon einmal Planungen in diese Richtung und die haben uns gar nicht gefallen. Der Turm sollte ummantelt werden. Das war nichts anderes als eine heimliche Planung für ein weiteres Hochhaus und da sind wir strickt dagegen“, erklärt Osterburg weiter. Es bleibt abzuwarten, was uns in der nächsten Zeit vorgestellt wird, aber wir werden jede Planung sehr kritisch betrachten.