www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Der Zusatz GAL wird gestrichen

Seit der Landesmitgliederversammlung am Samstag, den 21. April, ist nun auch GRÜN drin wo GRÜN drauf steht. Der Antrag der Harburger GRÜNEN zur Namensänderung, bzw. auf den Verzicht des Zusatzes GAL, benötigte eine Zustimmung von 2/3 der anwesenden Mitglieder. Nach einer hitzigen Debatte mit insgesamt 20 ausgelosten Pro- und Contra-Rednern kam es gegen 16 Uhr zu dieser, für die Hamburger GRÜNEN, historischen Abstimmung. 

Von den anwesenden 161 stimmberechtigen Mitgliedern mussten mindestens 106 mit "Ja" stimmen, um die Grüne Alternative Liste als Namenszusatz zu streichen. "Am Ende waren neben mir 119 weitere Mitglieder für eine Änderung des Namens und so können wir als GRÜNE die nächsten Aufgaben in Hamburg-Mitte angeben", freute sich Michael Osterburg nach der Abstimmung. Das Endergebnis: 120 "Ja"-Stimmen, 37 "Nein"-Stimme, 4 Enthaltungen. "Es war spannend genau während dieser historischen Abstimmung mein erstes Protokoll einer Landesmitgliederversammlung zu führen", hielt Sebastian Kloth seine Eindrücke fest.