www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Bürgernahe Lösung für die Doppelrennbahn

Das Thema Doppelrennbahn ist wieder auf dem Tisch. In diesem Sommer soll die Bahn für Galopper und Traber in Horn beschlossen werden. Die Trabrennbahn in Bahrenfeld wird dann 1000 Wohnungen weichen. Aus dem Gewinn der dadurch entsteht, soll das Projekt in Horn finanziert werden. „Prinzipiell finden wir die Doppelrennbahn eine gute Idee.

Jetzt kommt es auf die Umsetzung an. Wir wollen eine BürgerInnenbeteiligung von den ersten Planungen an. Es sollte ein Freizeitpark Horner Rennbahn entwickelt werden, der nicht nur für Pferdesportveranstaltungen geöffnet wird, sondern für die AnwohnerInnen –zumindest in Teilen- als Grünfläche zugänglich sein sollte. Außerdem wollen wir auch ursprünglich geplant Biotop berücksichtig haben“, sagt unser Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg. Wie im Parksportkonzept soll die Anlage also dem Breitensport offen stehen. „Das ist ein sehr großes Projekt, mit langfristiger Wirkung auf den Stadtteil. Es birgt Risiken, aber auch große Potentiale. Mit der BürgerInnebeteilung und der Beteiligung der Bezirkspolitik sollte sichergestellt werden, dass die Potentiale, vor allem für den Stadtteil voll ausgenutzt werden“, erläutert Osterburg, der auch stellvertretender Vorsitzender im zuständigen Regionalausschuss ist.