www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Eine Internetinsel an der Brandstwiete – Wir unterstützen lokale Ideen

Die Idee die alten Hochhäuser der „Spiegel“-Gruppe an der Brandstwiete 19 zu einem Ort für Start-Up-Unternehmen im medialen Bereich zu machen, kann nach Meinung der GAL-Fraktion Hamburg-Mitte nur fruchtbar sein. Wir sind dafür alte Gebäude wieder neu zu nutzen und zu beleben.

„Nicht nur dieses junge innovative Kapital braucht in Hamburg ein neues zu Hause, man könnte auch darüber nachdenken, dass den in Hamburg sehr gut ausgebildeten Illustratoren ein neuer Standort für Firmengründungen zur Verfügung gestellt wird. Diese jungen Menschen werden in Hamburg ausgebildet, haben aber kaum eine Perspektive in der Stadt. Ein Ort wie die alten Spiegel-Hochhäuser könnte für diese Branchen der Kreativstandort Hamburg werden“, merkt Michael Osterburg, GAL-Fraktionsvorsitzender Hamburg-Mitte an.

Eine lokale Unternehmensidee wie die von Herrn Storm erscheint durchaus sinnvoll und kann nicht nur die Gebäude, sondern auch die Ladenzeilen im Umfeld, neu beleben. Wichtig ist es Hamburg auch im IT-Bereich neu zu positionieren und die Abwanderung der oft beschriebenen Internet-Community nach Berlin und an andere Standorte zu verhindern. Dieses Verbindungsstück zur HafenCity muss neu belebt werden und kann einen Anreiz für viele junge Branchen bieten.