www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Rücktritt von Markus Schreiber - ein erster Schritt

Der GAL-Kreisverband und die GAL-Fraktion Hamburg-Mitte begrüßen ausdrücklich den konsequenten Schritt von Markus Schreiber. „Den Rücktritt von Herrn Markus Schreiber respektieren wir. Er war eine überfällige persönliche Konsequenz. Dies muss der Anfang der weiteren Aufklärung und darf nicht der letzte Schritt sein“, so GAL-Fraktionsvorsitzender Michael Osterburg.

 

Es müssen nun vielmehr unter einem neuen Bezirksamtsleiter strukturelle Maßnahmen und Verbesserungen getroffen werden, die nicht nur das Jugendamt betreffen. Für den Kreisverband erklärt Claudius Lieven: „ Herr Schreiber hat die politische Verantwortung für die Missstände in seinem Bezirksamt  übernommen. Dies war notwendig und richtig.  Damit sind die  strukturellen Probleme in der Jugendhilfe in Hamburg-Mitte allerdings  nicht beseitigt. Hier ist ein völliger Neuanfang erforderlich.“

 

Die GAL Hamburg Mitte fordert: Der Fall Chantal muss durch eine unabhängige Untersuchungskommission aufgearbeitet und mögliche Lösungen aufgezeigt und Defizite beseitigt werden. Des Weiteren ist es ein Anliegen der GAL, die Kompetenz der Pflegestellenprüfung/-Beratung künftig wieder in die Hände des Jugendamtes zu legen, um eine bessere parlamentarische Kontrolle zu ermöglichen.