www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Nein zu Gewalt an Frauen

Gegen die Stimmen der CDU Fraktion hat die Bezirksversammlung Hamburg Mitte im September einen Antrag der GAL-Fraktion beschlossen. Der Antrag mit dem Titel: „Hamburg-Mitte hisst die Fahne gegen Gewalt an Frauen“ bezieht sich auf eine Fahnenaktion, die von TERRE DES FEMMES vor elf Jahren ins Leben gerufen wurde. Verbände, Organisationen, Verwaltungen, Kirchen und viele mehr hissen am 25. November jeden Jahres, dem internationalen Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen!“ Fahnen mit der Aufschrift „Frei leben – ohne Gewalt. Die GAL-Fraktion wollte dies unterstützen und beantragte, dass auch am Bezirksamt eine Flagge aufgehängt wird.

 

 

„Gewalt gegen Mädchen und Frauen stellt nach wie vor eine weit verbreitete Verletzung der Menschenrechte dar. Wir wollen das Bewusstsein dafür schärfen und die Aufmerksamkeit auf Projekte und Aktionen gegen Gewalt an Frauen lenken“, so die Bezirksabgeordnete Jutta Kodrzynski. Auch in anderen Bezirken beantragten die Grünen Fraktionen eine solche Aktion. So werden ab sofort an den verschiedensten Kundenzentren Flaggen gegen Gewalt an Frauen gehisst und Informationsmaterial für Interessierte bereit gestellt.