www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Es kommt was in die Gänge

Auf einer Pressekonferenz heute Nachmittag wurde der Kooperationsvertrag zwischen der Stadt Hamburg und den NutzerInnen des Gängeviertels unterzeichnet.

Teil der Vereinbarung ist, dass die historischen Gebäude denkmalgerecht saniert werden und von der Gängeviertel Genossenschaft 2010 e.G. in Selbstverwaltung übernommen und entwickelt werden können.

Die GAL-Fraktion Mitte begrüßt diese Entwicklung als wichtigen Schritt im Interesse der Menschen und für den Erhalt der Gebäude. „Ich persönlich freue mich, dass durch unsere Initiative gegen den ehemaligen Investor und den geplanten Abriss diese tolle Einigung zustande gekommen ist. Das ist ein Gewinn für das Wohnen und die Kunst und zeigt uns, dass lebendige Stadtentwicklung möglich ist. Jetzt ist wichtig, dass die Zusagen beider Seiten eingehalten werden und es eine gerechte und transparente Vergabe der Wohnungen gibt“, sagt Michael Osterburg, GAL Fraktionsvorsitzender in Mitte.